Hartmut Kunz wird Mitglied des Vorstands der OQEMA AG

Hartmut Kunz
(PresseBox) ( Mönchengladbach, )
Zum 1. April hat die OQEMA AG Hartmut Kunz zum Finanzvorstand ernannt. „In einem Unternehmen etwas zu bewegen, ist das, was mich schon immer angetrieben hat“, sagt der gelernte Wirtschaftsingenieur. Im Verlauf seiner Karriere bei Ernst & Young und Roland Berger verband Herr Kunz fundierte Finanzkenntnisse mit operativen und strategischen Aspekten in einer Vielzahl von Handelsunternehmen.

In seiner neuen Rolle als CFO tritt er die Nachfolge von Sabine Moritz an und wird die Bereiche Konzernfinanzen, Controlling und Konsolidierung, Treasury, IT, Recht und Versicherung, Compliance, Datenschutz sowie Marketing und Kommunikation verantworten. „Mit Hartmut Kunz haben wir eine international erfahrene Führungspersönlichkeit mit ausgewiesener Expertise als neues Vorstandsmitglied gewinnen können. Er hat während seiner Laufbahn eindrucksvoll bewiesen, dass er Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln kann. Dies durften wir auch schon in einem früheren Beratungsprojekt selbst miterleben“, so Peter Overlack.

Hartmut Kunz über seine Vision der OQEMA Gruppe: „Die OQEMA Gruppe verfügt über ein enormes Netzwerk an Unternehmen in ganz Europa. Ich träume davon, unsere Produkte und Dienstleistungen grenzüberschreitend anzubieten und somit die Integration des Unternehmens voranzutreiben. Dazu brauchen wir schnelle Prozesse, gute Systeme und ein agiles Management. Daten und Technologie sind ein enormer Treiber für eine digitale Zukunft. Ich glaube, dass wir unter Beibehaltung der Unternehmenskultur, die für dieses Unternehmen so typisch ist, der Motivation und dem Unternehmergeist von OQEMA, enorme Wachstumspotentiale schöpfen können.“

Hartmut Kunz verfügt über 12 Jahre Erfahrung im internationalen Umfeld durch eine Vielzahl von Beratungsprojekten. Nach seinem Abschluss in Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität Dresden und Lyon startete er seine Karriere bei Ernst & Young im Bereich Transaktionen & Restrukturierung. Anschließend wechselte er zu Roland Berger, wo er zuletzt als Prinzipal Teil des Managementteams in den Bereichen Restrukturierung, Performance und Transformation am Standort München war.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.