Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1123470

Optigrün international AG Am Birkenstock 15-19 72505 Krauchenwies-Göggingen, Deutschland http://www.optigruen.de
Ansprechpartner:in Frau Dipl.-Wirtsch.-Ing. Ilona Nipp +49 7576 772113

Optigrün international AG auf der GaLaBau in Nürnberg

Dachbegrünung im Fokus der Stadtplaner

(PresseBox) (Krauchenwies-Göggingen, )
Was vor 50 Jahren noch als Spinnerei abgetan wurde, ist heute ein wichtiger Beitrag wenn es darum geht, die negativen Auswirkungen des Klimawandels abzumildern. Heute sind Dach- und Gebäudebegrünungen eine nicht mehr wegzudenkende Lösung, um Städte lebenswerter zu gestalten, Flora und Fauna neues Habitat zu bieten sowie wirksam CO2 und Feinstaub zu binden.

Die Optigrün international AG – Marktführer in Sachen Bauwerksbegrünung – entwickelt hierzu seit Jahren intelligente Systemlösungen, um effektiv die Folgen des Klimawandels abzumildern. Von einfachen extensiven Dachbegrünungen über raffinierte Fassadenlösungen bis hin zu komplexen Regenwassermanagement-Systemen – den Entwicklungen sind keine Grenzen gesetzt.

So stellt Optigrün auch auf der GaLaBau, der internationalen Leitmesse für Urbanes Grün und Freiräume, in Nürnberg neue Entwicklungen zum Thema Solar, zum Thema Wasserbilanzsteuerung und zu optimierten Substratlösungen vor.

Dachbegrünung oder Solar? – Natürlich beides!

Nachhaltige Solarenergie ist heute mehr denn je gefragt. Oftmals fehlen aber die notwendigen Flächen. Ungenutzte Dächer bieten eine gute Alternative zu den vielen versiegelten Flächen am Boden. Werden diese Photovoltaik-Anlagen dann noch mit Dachbegrünungen kombiniert schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Das besondere an der Optigrün-Lösung Solar: es handelt sich um eine durch die Dachbegrünung auflastgehaltene Solaraufständerung. Somit muß die Dachhaut nicht durchdrungen werden, was Schäden am Bauwerk vermeidet.
Ganz nebenbei wird durch die Dachbegrünung die Effizienz der Photovoltaikanlage erhöht. Denn durch die Verdunstungsleistung der Pflanzen wird die Umgebungsluft der Anlage etwas heruntergekühlt, so dass die Photovoltaikanlage mehr Sonnenenergie in Strom umwandelt und somit effizienter arbeitet. Das von Optigrün entwickelte System basiert auf bewährten Dränageelementen, ist einfach zu verlegen und praxiserprobt. Mit der Kombination von Begrünung und Photovoltaik können die Dächer von Gebäuden einen unverzichtbaren Beitrag zum Umweltschutz, zur Eindämmung des Klimawandels und zum Gelingen der Energiewende leisten.

Effizientes Regenwassermanagement mit der Wasserbilanzsteuerung

Starkregen, Dürreperioden – die Folgen des Klimawandels sind unübersehbar. Die Optigrün-Systemlösung Retentionsdach Drossel hat sich in den vergangenen Jahren als bestens geeignete Maßnahme für ein wirkungsvolles Regenwassermanagement bewiesen. Doch selbst dynamischen Drossellösungen sind Grenzen gesetzt. Um diese zu überwinden, bietet Optigrün nun in Kooperation mit Fränkische Rohrwerke eine ganzheitliche Lösung indem Hoch- und Tiefbauelemente smart verknüpft werden. Durch die Vernetzung von ausgereiften Komponenten eröffnen sich neue Möglichkeiten für die Speicherung und Nutzung von Regenwasser. Die natürliche Wasserbilanz kann somit erhalten und gleichzeitig kann ein maximaler Überflutungsschutz verfolgt werden.

Alles-Könner: Optigrün-Spardach Plus

Nur ein Gründach, das ausreichend Wasser zur Verfügung hat, kann seine positiven Wirkungen voll entfalten. In den zunehmend heißen und trockenen Sommermonaten eine Herausforderung! Die Optigrün-Systemlösung Spardach Plus wird durch eine für Gründächer entwickelte Steinwolle ergänzt. Die Steinwolle kann trotz geringem Eigengewicht eine große Menge an Wasser aufnehmen und halten und somit eine hohe Vitalität des Gründachs sicherstellen.

Besuchen Sie Optigrün auf der GaLaBau 14. – 17. September 2022!

Halle 4, Stand-Nr. 129

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.