Der Kö-Bogen II ist für den European Green City Award 2021 nominiert

Büro- und Geschäftskomplex Kö-Bogen II, Düsseldorf
(PresseBox) ( Krauchenwies-Göggingen, )
Mit der Kampagne „Mehr grüne Städte für Europa“ zielt der europäische Baumschulverband ENA gemeinsam mit der CHAFEA (Consumers, Health, Agriculture and Food Agency) der Europäischen Kommission, darauf ab, das Thema "Stadtgrün" weiter voranzubringen. Dadurch sollen kommunale Entscheider, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten und Galabauer für eine zukunftsträchtige grüne Stadtentwicklung gewonnen werden. Der BdB (Bund deutscher Baumschulen e.V.) repräsentiert dabei Deutschland als eines von 13 Teilnehmerländern.

Im Rahmen der Kampagne wird in diesem Jahr zum zweiten Mal der European Green Cities Award ausgeschrieben. Hierzu werden mutige und nachahmenswerte grüne Infrastruktur-Projekte ausgewählt, die einen Mehrwert für die Umwelt und/oder die Menschen in der Stadt bieten. Entscheidende Parameter sind dabei: Beitrag zur Biodiversität, Gesundheit und Wohlbefinden der Menschen in der Stadt, Umwelt- und Klimaschutz sowie Reproduzierbarkeit.

Gemeinschaftsobjekt Gebäudebegrünung

Das gemeinsam von den Optigrün-Partnern Benning/Havixbeck und Leonhards/Wuppertal als planende und ausführende Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen und Optigrün als Hersteller von Lösungen für die Gebäudebegrünung eingereichte Objekt Kö-Bogen II erfüllt nach Meinung der Jury die Anforderungen in höchstem Maße und wird deshalb als deutsche Bewerbung bei der europäischen Jury eingereicht.

Die heute „größte grüne Fassade Europas“ – der Kö-Bogen II in Düsseldorf – setzt als architektonisches Highlight einen neuen Standard für Gebäude in Innenstädten. Mit dem Geschäfts- und Bürokomplex wurde nicht nur ein herausragendes Gebäude mit einer stadtbildenden Architektur geschaffen, sondern gleichzeitig ein umfassendes, nachhaltiges Konzept zum Klimaschutz umgesetzt.

Die internationale Jury entscheidet Ende des Jahres über den endgültigen Gewinner des Awards. Dieser wird aus den Bewerbungen der 13 Teilnehmerländern Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, die Niederlande, Polen, Portugal, Ungarn und Schweden ausgewählt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.