GE Healthcare, Gap, Verizon, Bloomberg und andere Redner beim OpenStack® Summit in Boston im Mai

Beim OpenStack Summit Boston werden die Open-Source-Communitys und -Organisationen die Zukunft der offenen Infrastruktur gestalten

(PresseBox) ( Austin, )
GE Healthcare, eBay, Verizon und das MIT werden gemeinsam mit Rednern von Google und der US Army Cyber School die Keynote-Veranstaltungen des OpenStack Summit bestreiten. Diese viel besuchte Veranstaltung zur Infrastruktur findet vom 8. bis 11. Mai im Hynes Convention Center in Boston statt. Die Besucher können sich auf das Hauptprogramm am Montag und Dienstag Vormittag freuen, bei denen unternehmerische Fallstudien und Metriken, technische Demos unter anderem zu Kubernetes und OpenStack, neue Lösungen aus dem Ökosystem sowie reale Anwendungsbeispiele aufgezeigt werden. Bei den Vertiefungsmodulen werden Redner u. a. von Bloomberg, China Mobile, Department of International Trade for the UK, Fidelity, Gap und Harvard über ihre Nutzung von OpenStack berichten.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm mit weiteren Hauptrednern gibt es auf https://www.openstack.org/...

Tausende Teilnehmer aus über 60 Ländern werden am Summit teilnehmen und darüber sprechen, wie durch die Kombination von Open-Source-Technologien wie zum Beispiel programmierbarer Infrastruktur und Strukturen zur Container-Orchestrierung höhere Geschwindigkeiten, mehr Flexibilität und größere Kosteneinsparungen erzielt werden können. Beim ersten „Forum“ werden Grundlagenentwickler und Bediener gemeinsam die langfristige Zukunft von OpenStack festlegen. OpenStack bietet flexible und modulare Infrastrukturmöglichkeiten für viele Anwendungsfälle, von der Software-Entwicklung über 5G-Netzwerke und Hochleistungsanwendungen bis hin zum Edge-Computing.

Der OpenStack Summit Boston wird von über 100 Unternehmen gesponsert, darunter auch OpenStack-Nutzer wie Target, AT&T, Telefonica und China Telecom. Die Hauptsponsoren der Konferenz sind Intel, Mirantis, Deutsche Telekom und Red Hat. Die Ausstellungshalle ist bereits ausverkauft, aber für eine begrenzte Zeit ist noch weiteres Sponsoring möglich.

Zu den Hauptrednern gehören unter anderem:
● Major Julianna Rodriguez, Direktorin des Cyber Technical College bei der US Army Cyber School und ihr Stellvertreter Chris Apsey
● Jacob Rosenberg, Head of Infrastructure Engineering bei Bloomberg
● Daniela Rus, Direktorin des MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory
● Jim Whitehurst, CEO von Red Hat
● Beth Cohen als Stellvertreter des technischen Personals von Verizon
● Junwei Liu, Assistant General Manager of Cloud Computing Products bei China Mobile
● James Curran, Bereitstellungsleiter, und Justin Cook, Leitender Systemingenieur beim Department of International Trade for the UK
● Elijah Elliott, Cloud Domain Architect bei Gap Inc.
● Justin Rackliffe, Leiter des Bereichs Architektur bei Fidelity Investments
● Brian Stevens, Vizepräsident für Cloud-Plattformen bei Google
● Merce Crosas, Chief Data Science and Technology Officer am Harvard IQSS (Institute for Quantitative and Social Science)
● David Aronchick, Produktmanager bei Google

Zum Programm gehören auch: Roadmap, Container, Edge-Computing, NFV und weitere Themen
Direkt von den Entwicklern werden die Konferenzteilnehmer alles Wissenswerte zur neuesten OpenStack-Version (Ocata) hören, die am 22. Februar erschienen ist. Im Blickpunkt dieser Veranstaltung stehen IT-Unternehmensstrategien, Cloud-Anwendungsentwicklung, die entstehende NFV-Architektur in der Telekom-Branche sowie spannende neue Projekte und Technologien innerhalb der OpenStack-Community. Unter anderem finden Präsentationen zu folgenden Themen statt:

● Fallstudien zur Investitionsrentabilität
● Multi-Cloud-Strategien
● Next Generation Networks (Netze der nächsten Generation)
● Verwaltung von Containern auf reinen Hardware-Systemen (bare metal) bzw. in virtuellen Maschinen
● Musterarchitekturen, die sich bereits in der Produktion bewiesen haben
● Freigabe für Anwendungsentwickler

Open Source Days
Die OpenStack-Community hat viele Schnittstellen zu anderen Open-Source-Projekten. Aus diesem Grund wird diese Summit-Veranstaltung viele davon bei den erstmalig stattfindenden Open Source Days zusammenbringen. Community-Angehörige von Ansible, Ceph, Cloud Foundry, FD.io, Kubernetes, OpenDaylight, Open vSwitch, OpenContrail, OpenSwitch und OPNFV werden dabei Spezialveranstaltungen wie Software-Roadmaps, Nutzergeschichten und wichtige Community-übergreifende runde Tische anbieten, um so aufzuzeigen, wie diese Projekte einen wichtigen Beitrag zu offenen, agilen und sicheren Infrastrukturoptionen leisten können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.