PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 777938 (openForce)
  • openForce
  • Franzensbrückenstraße 5/5
  • 1020 Wien
  • http://www.openforce.com
  • Ansprechpartner
  • Gerhard Hipfinger
  • +43 (1) 3191775

DevOps: Ist die Brücke zwischen Entwicklung und Betrieb unmöglich?

(PresseBox) (Wien, ) An der Schnittstelle von Entwicklung und Betrieb läuft oft vieles falsch. Dabei ist es meistens gar nicht so schwer diese beiden Welten zusammenzubringen. Das österreichische Software Projekthaus openForce hilft Unternehmen beim Brückenbau.

Entwicklung und Betrieb haben zwei völlig unterschiedliche Aufgabenbereiche zu bewältigen: In der Entwicklung müssen die vom Auftraggeber gewünschten Funktionen in kürzester Zeit umgesetzt werden, der Betrieb hingegen muss diese Anwendungen dann für den Endnutzer verfügbar machen. Während also das Ziel der Entwicklung ein möglichst schnelles Release ist, liegt der Fokus des Betriebes auf Sicherheit und Stabilität der entwickelten Anwendungen.

Genau an der Schnittstelle dieser beiden Welten erfolgt die Inbetriebnahme einer neuen Software. Die Entwicklung setzt Anforderungen um, mit dem Ziel rasch neue Features zu präsentieren. Der Betrieb ist für die gesamte serverseitige Infrastruktur im Unternehmen verantwortlich und übernimmt dann diese neuen Applikationen, aktualisiert diese aus der Entwicklung heraus und muss dabei gleichzeitig auch den Betrieb aufrechterhalten.

Diese beiden Ansätze können unterschiedlicher nicht sein. Umso wichtiger ist, dass hier eine gute Zusammenarbeit stattfindet.

Denn wenn Development und Operations nicht miteinander reden wird ineffizient gearbeitet und Misstrauen entsteht:

  • Der Prozessweg von der Erstellung der Software in den Betrieb wird ineffizient
  • Fehler, die dabei auftreten werden dem jeweils anderem in die Schuhe geschoben
  • Die Ursachen Analyse wird erschwert und dauert dadurch länger
  • Die Behebung der Probleme erfolgt spät, anstatt sie von Beginn an zu vermeiden
  • Die Nutzer der Software kommen zum Handkuss
Wenn Entwicklung und Betrieb aber gut zusammenarbeiten geht vieles einfacher und die genannten Probleme treten erst gar nicht auf.
Genau dabei unterstützt openForce seine Kunden und hilft Brücken zu bauen.

So wie vor Kurzem bei einem Anbieter im öffentlichen Bereich. Hier wird gerade im Bereich der Server Infrastruktur von Windows auf Linux gewechselt, gleiches gilt auch für den Bereich der Softwareentwicklungs-Landschaft.

Anlass genug also, um mit openForce im Zuge eines Linux Trainings auch ein gemeinsames Ausrichten der Technologien zu erarbeiten.
Dabei wurden gleich auch Brücken zwischen Entwicklung und Betrieb gebaut:

  • unterschiedlichen Interessen von Entwicklung und Betrieb wurden gemeinsam diskutiert
  • Berührungsängste der beiden Welten wurden verringert
  • gegenseitiges Verständnis für den Job des jeweils anderen gefördert
  • und ein gemeinsamer Wissenstand wurde erarbeitet
Entwicklung und Betrieb waren von der Beratung begeistert und denken aktiv über operative Verbesserungen an der Schnittstelle nach. Das gemeinsame Nachdenken war ergiebig und hat auch bestehende Blockaden gelöst. Zahlreiche Tipps konnten gegeben werden, gerade unter Linux gibt es viele moderne, einfache Mittel zur Verteilung von Software und Automatisierung dieser Verteilung.
Das Herausarbeiten einer gemeinsamen Sicht und die guten Tipps zur praktischen Verbesserung der DevOps Schnittstelle konnten so den beiden Abteilungen großen Nutzen bringen.

Website Promotion

openForce

Die Deloitte Fast500 Company openForce hat sich seit 2002 als Projektexperte im Bereich Migration, Webentwicklung, Big Data, Cloud-Lösungen und Apps etabliert.

Zielgruppen sind öffentlich-rechtliche Institutionen, Vereine, Konzerne und mittelständische Unternehmen in der gesamten DACH Region.

openForce bietet maßgeschneiderte Software Lösungen für die Java und Scala Plattform mit modernen und leicht bedienbaren Oberflächen für Cloud- und mobile Anwendungen.

Als White Label Provider stellt openForce seine Klienten in den Vordergrund damit diese ihre Kunden über B2B und B2C Portale zielgruppenspezifisch erreichen.

Die Softwarelösungen werden ganzheitlich geplant, agil entwickelt, getestet und schlüsselfertig übergeben.

Der Stammsitz der openForce ist in Wien:

openForce Information Technology GesmbH
Franzensbrückenstraße 5/5
1020 Wien
Tel. +43 1 3191775
office@openforce.com
openforce.com