SMM 2008: Dokumentationsspezialist Open Connect präsentiert Full-Service-Angebot für Schiffsbauer und Reeder

Hamburg Messe, Halle B6, Stand Nr. 532

(PresseBox) ( Zürich, )
Die Schweizer Open Connect AG, Spezialist für technische und operationale Dokumentationen, präsentiert auf der SMM 2008 in Hamburg ihr Managed Services-Angebot für Schiffsbauunternehmen und Reedereien. Das Service-Angebot deckt den gesamten Lebenszyklus von Dokumentationen von der Entstehung bis zur revisionskonformen Archivierung ab. Der Kunde entscheidet, ob er seinen Dokumentationsprozess teilweise oder vollständig an ein Servicezentrum von Open Connect auslagert. Der SMM-Stand des Anbieters befindet sich in Halle B6 und hat die Nummer 532.

Operationale und technische Dokumentationen wie zum Beispiel Betriebs- und Servicehandbücher, Installationsmanuals, Spezifikationen und Checklisten spielen eine entscheidende Rolle in der technischen Kommunikation von Schiffsbauern und Reedern. Sie sind der Schlüssel für reibungslose Abläufe bei Wartung und Betrieb von Schiffen - sowohl in den Häfen als auch an Bord. Werden diese Dokumentationen mit der richtigen Technologie und dem richtigen Know-how digital gepflegt und genutzt, stellen sich Kostenersparnisse ein und entfallen unnötige Liegezeiten in den Häfen.

"Die komplette technische Dokumentation inklusive Pläne eines Kreuzfahrtschiffs umfasst heute mehrere Tausend Seiten. Ein grosser Teil davon steht in der Kommandozentrale und im Motorraum und zum grossen Teil in Papierform. Berücksichtigt man nur die Zeitersparnis, die durch ein schnelleres Finden der richtigen Seiten und Stellen in den digitalisierten Betriebshandbüchern oder Wartungschecklisten entsteht, wird sofort klar: das Effizienz- und Einsparpotenzial, das in operationalen und technischen Dokumentation und insbesondere in ihrem effizienten Management liegt, ist enorm", so Leonardo Gambini, Heavy Industry Consultant, Open Connect AG. "Mit unseren Managed Documentation Services sparen Schiffsbauer die immensen Druckkosten und reduzieren den gesamten logistischen Aufwand rund um die technische Dokumentation sowie das Vermeiden von Konventionalstrafen bei verspäteter oder unvollständiger Auslieferung. Die Reeder hingegen profitieren von kürzeren Wartungsarbeiten und minimieren das Risiko verlängerter Liegezeiten. Eine lückenlose und aktuelle Schiffsdokumentation ist ein wichtiges Element im Lebenszyklus eines Schiffes".

Mit seinem Service-Angebot ist Open Connect in der Lage, den umfassenden Lebenszyklus der technischen Dokumentation in der Schifffahrtsindustrie von der Digitalisierung, Aufbereitung und Pflege operationaler und technischer Dokumente über ihre Veröffentlichung und Verteilung bis hin zur rechtssicheren Archivierung zu managen. Schiffsbauer und Reeder haben die Wahl zwischen der Auslagerung einzelner Aufgaben oder des Gesamtprozesses. Die dafür nötige Infrastruktur stellt Open Connect in eigenen Servicezentren zum Beispiel in Hamburg bereit. Dort arbeiten Schifffahrts-, Dokumentations- und Softwarespezialisten Hand in Hand und decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Beratung über die Auslagerung einzelner Dokumentationsaufgaben bis hin zum vollständigen Business Process Outsourcing lückenlos ab.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.