Kooperation: Neue Gmund-Papiere für diedruckerei.de-Kunden

Visitenkarten und Briefpapiere auf "Onlineprinters Art Classics"-Feinstpapieren

"Onlineprinters Art Classics (Gmund)": Vier neue Premiumpapiere - diedruckerei.de nimmt vier neue exklusive Papiersorten ins Sortiment. Die Kollektion „Onlineprinters Art Classics“ wurde vom deutschen Premium-Papierhersteller Gmund ausschließlich für Kunden von diedruckerei.de kreiert. Die vier Papiere wurden nach Kunstepochen benannt und heißen „Renaissance (Gmund)“, „Baroque (Gmund)“, „Rococo (Gmund)“ und „Modern Art (Gmund)“, Copyright: Onlineprinters GmbH
(PresseBox) ( Neustadt an der Aisch/Gmund am Tegernsee, )
diedruckerei.de hat vier neue Premium-Papiere von Gmund Papier in ihr Sortiment aufgenommen. Diese Papiere stehen ausschließlich Bestellern von diedruckerei.de zur Verfügung. „Unsere 600.000 Kunden erhalten bei uns Druckprodukte in großen und kleinen Auflagen zu erschwinglichen Preisen. Bei einer so großen Kundenbasis wächst natürlich auch die Nachfrage nach besonderen Drucksachen. Dieser Nachfrage möchten wir mit einer Sortimentserweiterung in Richtung Exklusivität Rechnung tragen,“ so Julia Voigt, Marketing Director von diedruckerei.de. Die vier neuen Papiere sind seit Ende April 2017 im Onlineshop verfügbar.

Ein Papier-Quartett mit klangvollen Namen

Unter dem Oberbegriff „Onlineprinters Art Classics“ wurden alle Papiere nach stilprägenden Kunstepochen benannt: „Renaissance“, „Baroque“, „Rococo“ und „Modern Art“. Inspiriert wurden die klangvollen Namen durch ihre ganz besondere Anmutung. „In Gmund wird schon seit 1829 Papier hergestellt. Im Sortiment der Papiermacher sind heute über 100.000 Papierkreationen. Die Papiere der „Onlineprinters Art Classics“-Kollektion sind echte Unikate und wurden in ihrer Kombination aus Farbe, Grammatur und Oberflächenstruktur speziell für diedruckerei.de entwickelt“, sagt Gabriele Bellendorf, Marketing Director Gmund Papier, dem Trendsetter für Feinstpapier „Made in Bavaria“. Die Premium-Papiere stehen für Visitenkarten (4/0 und 4/4) in den Formaten 8,5 x 5,5 cm und 9,5 x 5,0 cm sowie für Briefpapier in den Formaten DIN A4, DIN A5 und DIN lang zur Verfügung.

Trend zum Feinen

„Gmund Papier und diedruckerei.de verbindet Tradition, Innovation und die Faszination für hochwertiges Papier und professionellen Druck. Daher lag diese Kooperation nahe. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der ‚Onlineprinters Art Classics‘-Kollektion unsere Papiere einem noch breiteren Kundenkreis zugänglich machen können,“ kommentiert Gabriele Bellendorf die neue Kooperation. diedruckerei.de erweitert mit der Aufnahme der Gmund-Papiere das eigene Premiumsegment. Seit Februar 2017 bietet die Onlinedruckerei auch Letterpress-Visitenkarten an. Diese Visitenkarten zeichnen sich durch eine besondere reliefartige Prägung aus, die durch den Druck auf klassischen Buchdruckmaschinen entsteht.

Über Gmund Papier

Gmund Papier steht für Papierkultur seit 1829 und die ökologische Herstellung einzigartiger Kommunikationsmedien aus Naturpapier. Vom Entwicklungs- und Produktionsstandort Gmund am Tegernsee aus entstehen maßgeschneiderte Lösungen für nachhaltige Markenauftritte. Ca. 75 Prozent der Papiere werden exportiert. Gmund Papier ist im Familienbesitz und wird heute von Florian Kohler in vierter Generation geleitet.

Videobeitrag „Gmund“
https://www.youtube.com/watch?v=_5EPMTf2TEs&feature=youtu.be

Videobeitrag „Blick hinter die Kulissen von diedruckerei.de“
https://www.youtube.com/watch?v=_ei-AfMNHyU

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.