ONEPOINT Projects 19 erfindet agiles Projektmanagement für hybrides PPM neu

Neue integrierte, agile Komponente führt Multi-Sprint-Planung und dynamische Prognose ein

Das neue Sprint-Board im Kanban-Stil in ONEPOINT Projects 19 unterstützt eine schnelle Drag-and-drop-Planung für mehrere Sprints
(PresseBox) ( Raaba/Graz, )
ONEPOINT Projects hat heute die Version 19 seiner preisgekrönten hybriden Projekt- und Portfoliomanagementlösung veröffentlicht. Highlight des Releases ist eine völlig neue, vollständig integrierte agile Planungs- und Controlling-Komponente. Die neue Version bietet außerdem eine „Timeline"-Ansicht für das Live-Reporting auf Managementebene sowie eine Reihe praktischer Verbesserungen im Ressourcenmanagement.

Integrierte agile Planung und Controlling

„Unsere neue agile Komponente ist integraler Bestandteil der Planning & Controlling Option von ONEPOINT. Sie ermöglicht als solche erstmals echte hybride Projektportfolios", erklärt Gerald Aquila, Gründer und CEO von ONEPOINT. „Agile Planung ist nun auch vollständig in unsere robusten Ressourcenmanagementfunktionen integriert: eine Grundvoraussetzung für automatische Velocity-Berechnung und agile Ressourcenprognose."

Zudem können agile Projekte optional mit Jira-Projekten oder -Versionen verknüpft werden. Dies erlaubt eine Echtzeit-Integration mit dem Atlassian-Tool, denn die neuen agilen Funktionen sind vollständig mit dem Jira Connector von ONEPOINT kompatibel.

Sprint-Boards im Kanban-Stil & Epics/Stories-Ansicht

Zu den Schlüsselfunktionen der neuen agilen Komponente gehört ein Sprint-Board im Kanban-Stil. Dieses erlaubt eine Sprint-Planung per Drag-and-drop, bei der der Schwerpunkt auf der Planung von mehr als einem Sprint in die Zukunft liegt. Das Sprint-Board erleichtert zudem die Optimierung der Sprintkapazitäten, indem es die Sprint-Auslastung basierend auf den zugewiesenen Story Points und der berechneten Velocity anzeigt.

Die Benutzer werden auch die interaktive „Epics"- Ansicht im Stil eines Projektstrukturplans (PSP) lieben, die eine Aufschlüsselung von Epics und Stories zeigt, die automatisch durchgestrichen werden, wenn Stories abgeschlossen werden. Weitere neue, agile Planungs- und Controlling-Ansichten umfassen eine Story-Liste sowie ein Burndown-Diagramm, das den Projekt- oder Sprintfortschritt im Zeitverlauf visualisiert.

Timeline & Kapazitäts-Reporting

Zu den vielen, weiteren neuen Funktionen in ONEPOINT Projects 19 zählt eine "Timeline"-Ansicht, mit der Projekt- und Programmmanager auf einfache Weise high-level Terminpläne für das Management-Reporting auf Grundlage ihrer bestehenden Projektpläne erstellen können. Weitere Verbesserungen sind eine neue Kapazitätsanalyse-Ansicht und Drag-and-drop-Unterstützung für das Hochladen von Dateianhängen.

Verfügbarkeit

Die neue Version ist ab sofort verfügbar und kann auf den US-amerikanischen und europäischen Cloud-Servern von ONEPOINT unter www.onepoint-projects.com getestet werden. Durch Auswahl des „Professional"-Plans mit der Planning & Controlling Option haben die Benutzer dort Zugriff auf die neuen agilen und Timeline-Funktionen. Die Aktivierung der Jira-Anbindung für eine Test-Site sowie weitere Informationen können beim Vertriebsteam von ONEPOINT per E-Mail an info@onepoint-projects.com angefordert werden.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.