PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 755386 (OFFIS - Institut für Informatik)
  • OFFIS - Institut für Informatik
  • Escherweg 2
  • 26121 Oldenburg
  • http://www.offis.de
  • Ansprechpartner
  • Ann-Kathrin Sobeck
  • +49 (441) 9722-107

Fit, sicher und mit innovativer Unterstützung

(PresseBox) (Oldenburg, ) Seit mehr als 10 Jahren beschäftigen sich Oldenburger Forscher damit, wie technische Unterstützung die häusliche Umgebung vor allem im Alter sicherer und angenehmer machen kann. Rund 80 Besucher informierten sich heute einen Nachmittag lang beim Oldenburger Informatikinstitut OFFIS über aktuelle und zukünftige Möglichkeiten. Eine davon – der ambiact der oldntec GmbH - wurde Preisträger im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2015.

„Bei unserem heutigen IDEAAL-Tag zeigen wir, dass die Vorstellung, im Alter fit, sicher und mit innovativer technischer Unterstützung zu leben, kein Wunschbild mehr ist, sondern für einen immer breiteren Bevölkerungsanteil realisierbar wird.“ so begrüßte Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein, OFFIS Vorstand, die Gäste. Durch die Forschung, Entwicklung und Erprobung altersgerechter Assistenzsysteme für die häusliche Umgebung leistet das Oldenburger OFFIS – Institut für Informatik seit mehr als 10 Jahren hierzu einen wichtigen Beitrag. Dabei arbeitet OFFIS mit zahlreichen langjährigen Partnern zusammen, von denen die Jade Hochschule, die Universität Oldenburg und das Klinikum Oldenburg auf dem IDEAAL-Tag ebenfalls ihre Arbeiten vorstellten.

Konkrete Anregungen erhielten die Besucher in den zahlreichen Fachvorträgen und bei den vielfältigen Exponaten, die von Robotern, die die Mobilität analysieren, über die Simulation von Sehbeeinträchtigungen mit der Virtual-Reality-Brille „Oculus Rift“ bis hin zu Assistenzfunktionen in der bei OFFIS vorhandenen 2-Zimmer-Seniorenwohnung reichte. Ein weiteres Beispiel ist der Stromsensor „ambiact“. Dieser ist die Lösung eines Problems, das viele Angehörige von älteren, pflegebedürftigen Menschen kennen, die nach wie vor in ihren eigenen vier Wänden wohnen: Sie vergessen, die Tagesrücksetztaste des Hausnotrufsystems zu betätigen und es kommt dadurch immer wieder zu Fehlalarmen. Der ambiact ist eine Erweiterung des bekannten Hausnotrufsystems, das die Firma oldntec zusammen mit der Johanniter-Unfall-Hilfe und dem Informatikinstitut OFFIS entwickelt hat. Benutzen die Senioren ein bestimmtes Haushaltsgerät, meldet der angeschlossene Sensor ambiact automatisch: Alles in Ordnung! Die Zahl der Fehlalarme, die über die herkömmlichen Hausnotrufsysteme ausgelöst werden, wird so verringert und die Akzeptanz des Systems erhöht.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ fand eine Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern die Idee des ambiacts preiswürdig und wählte sie gemeinsam mit einem fünfköpfigen Fachbeirat aus über 1.000 Bewerbungen aus. Kai-Uwe Algermissen von der Deutschen Bank Oldenburg überreichte den beiden oldntec-Inhabern Dr. Thomas Frenken und Ralf Eckert die Auszeichnung als „Ausgezeichneter Ort“ und betonte: „Der ambiact zeigt den unmittelbaren Nutzen der Digitalisierung für unseren Alltag: In diesem Fall ermöglicht sie eine längere und vor allem sichere Selbstständigkeit in den eigenen vier Wänden. Das Projekt verdeutlicht aber auch, dass wir die so genannte Digitalisierung nicht aus dem Labor, sondern vor allem von der täglichen Herausforderungen ausgehend gestalten können, ja müssen.“

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank zeichnen im Rahmen des Wettbewerbs gemeinsam Ideen und Projekte aus, die einen positiven Beitrag zur Gestaltung einer vernetzten Welt leisten und Antworten auf die Herausforderungen des digitalen Wandels geben

OFFIS - Institut für Informatik

OFFIS ist ein 1991 gegründetes, international tätiges Forschungs- und Entwicklungsinstitut für ausgewählte Informatik-Technologien und praxisrelevante IKT-Forschungsbereiche. In durchschnittlich 60 laufenden Forschungs- und Entwicklungsprojekten leistet OFFIS mit seinen rund 270 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Forschung und prototypische Entwicklungsarbeit auf höchstem internationalem Niveau in den Bereichen Energie, Gesundheit und Verkehr. Dabei kooperiert OFFIS mit weltweit über 400 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft.