Flexibel dank dicomPACS®MobileView: Mobile Freiheit jederzeit und an jedem Ort

Mobile Freiheit mit MobileView
(PresseBox) ( Rostock, )
Ein webbasierter Viewer mit allen wichtigen Funktionen, um Bilder mobil zu betrachten – das ist dicomPACS®MobileView. Der mobile Viewer bietet Ärzten und Pflegekräften jederzeit mobile Freiheit an Arbeitsorten in- und außerhalb einer Klinik oder Praxis. Dabei erfolgt die Betrachtung plattformunabhängig. Sie ist für mobile Endgeräte wie das iPad ebenso konzipiert wie für Netzwerk-PCs. Die Handhabung der mobilen Anwendung entspricht der intuitiven Bedienung einer App.

Browserunabhängige Bildbetrachtung
Ob Internet Explorer, Mozilla Firefox oder Google Chrome: dicomPACS®MobileView funktioniert browserunabhängig. Moderne Streaming-Technologie garantiert ein schnelles Laden der Bilder. Und auch auf die bewährten Funktionen zur Bildbetrachtung muss bei den mobilen Endgeräten nicht verzichtet werden: Bilder können durch die Wahl unterschiedlicher Raster verglichen werden und die Helligkeit lässt sich anpassen. Vergrößern und Verkleinern sowie Drehen und Spiegeln der Bilder ist problemlos durchführbar. Auch ein Scrollen durch Bildserien und Cineloop bei Multiframe-Serien und CT/MRT ist möglich. Dank benutzerfreundlicher Multitouch-Bedienung können die Funktionen zügig aufgerufen werden.

„Mit dicomPACS®MobileView entspricht die Oehm und Rehbein GmbH dem Nutzerverhalten der Ärzte hin zu mobilen Endgeräten“, erklärt Bernd Oehm, Geschäftsführer des seit zwanzig Jahren operierenden Unternehmens. „Die mobile Anbindung an dicomPACS® unterstützt Ärzte in ihrer Mobilität und verkürzt die Kommunikationswege.“

Weltweite Mobilität
Der direkte Zugriff auf die dicomPACS® Datenbank garantiert eine reibungslose Integration. Über eine Netzwerkverbindung besteht weltweiter Zugriff auf sämtliches Bildmaterial , beispielsweise via VPN-Zugang über das Internet eines verwendeten mobilen Endgerätes zum zentralen dicomPACS® System in der Praxis oder Klinik.
Die Lizenzvergabe erfolgt über ein simultanes Benutzer- Lizenzierungsmodell. Das bedeutet, dass die Anzahl der gleichzeitig eingeloggten Nutzer festgelegt ist. Dabei kann dicomPACS®MobileView prinzipiell von beliebig vielen namentlich registrierten Anwendern genutzt werden. Somit ist ein breites Nutzerspektrum bei gleichzeitig unkomplizierter Administration gewährleistet.

Optimales Bildmanagement mit dicomPACS®
Die dicomPACS® Software umfasst Akquisition, Verarbeitung, Transfer und Archivierung von Bildmaterial. Sämtliche Aufnahmen (Röntgen, CT, MRT, Sonographie, Endoskopie, Digitalkamera etc.) sowie jegliche Art von Dokumenten (Befunde, Heilungsverläufe, Faxe) werden mit dicomPACS® in einer digitalen Patientenakte hinterlegt und sind mit einem Mausklick sofort verfügbar. Die Lösung für optimales Bildmanagement meistert einfache Bildverarbeitungsanforderungen genauso hervorragend wie komplexe radiologische Netzwerke (PACS). Dank seines modularen Aufbaus kann ein dicomPACS®-Netzwerk jederzeit mitwachsen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.