Die Karten bei OBO werden neu gemischt...

...mit der Eröffnung eines weiteren Vertriebslagers für die Region Süd-West

Lager Groß-Rohrheim Außen-Ansicht (PresseBox) ( Iserlohn, )
OBO Bettermann, einer der führenden Hersteller von Installationssystemen für die elektrotechnische Ausstattung von Gebäuden und Anlagen, setzt mit der Eröffnung des Vertriebslagers in Groß-Rohrheim weiterhin auf Wachstum: Nachdem Anfang 2017 bereits der Vertrieb Deutschland zu einer selbstständigen Tochtergesellschaft geworden ist und das Zentrallager in Iserlohn-Sümmern eröffnet wurde, vergrößert OBO Bettermann nun auch weitere Logistikkapazitäten in Deutschland.

Am 01. September 2019 endete eine lange Planung in einer erfolgreichen Erweiterung der deutschen Lagerkapazitäten.

Das bisherige Vertriebslager Süd-West, am Standort Mannheim, welches schon seit vielen Jahren existierte, konnte erfreulicherweise erweitert werden. Die zunehmende Nachfrage machte dies möglich.

Um den immer weiterwachsenden Anforderungen der Kunden hinsichtlich Lagerkapazität und Lieferservice noch stärker gerecht werden zu können, investierte OBO Bettermann in den Bau eines neuen Vertriebslagers in Groß-Rohrheim. Damit vergrößert OBO die Lagerfläche in Deutschland um über 30%.

Auf einer Lagerfläche von 12.500 m² werden zukünftig monatlich voraussichtlich mehrere Tausend Tonnen Material bewegt werden.

OBO Bettermann konnte mit dem Lager in Groß-Rohrheim einen Standort gewinnen, von dem aus alle Wirtschaftszentren im südwestlichen Raum Deutschlands, wie zum Beispiel Frankfurt, Stuttgart und Freiburg, verkehrsgünstig zu erreichen sind. 

Auch Achim Asseburg, Vertriebsleiter der Region Süd-West, weiß die Vorteile des neuen Standortes zu schätzen:

„Der neue Logistikstandort bedeutet Zukunft, Dynamik, Aktivität - aber auch Sicherheit für unsere Kunden. Mit vereinten Kräften arbeiten wir daran, sie noch besser versorgen und bedienen zu können.

Durch die zentrale Lage im Kreis Bergstraße liegt Groß Rohrheim strategisch optimal für die Belieferung der Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Das neue Lager löst damit den Standort in Mannheim ab, welcher aufgrund der sehr guten wirtschaftlichen Entwicklung der letzten Jahre den Ansprüchen der Kunden in den Bereichen Artikelbreite und –tiefe nicht mehr gerecht wurde. Ein wichtiger Schritt, um für die Anforderungen der Zukunft gewappnet zu sein.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.