Neue PriorITäten - IT muss sich für die Zukunft wappnen

Wer ist schon gerne WITerständler? (PresseBox) ( Weinheim, )
Das Thema Agilität ist omnipräsent und trotz allem sind die meisten Unternehmen weit entfernt davon. Doch werden Unternehmen zukünftig ohne agile IT überhaupt noch konkurrenzfähig bleiben?

Wer kennt sie nicht, die WITerständler - die notorischen Neinsager der IT. Das Thema Agilität wird mit ihnen zur Zerreißprobe. Denn es stellt Unternehmen neben methodischen, technischen und kulturellen Herausforderungen, ebenfalls vor viele organisatorische Aufgaben. Selbst wenn ein Großteil aller Unternehmen den Wandel in den nächsten Jahren kommen sieht, so ist ein Umdenken im Hier und Jetzt erforderlich!

Agile IT ist in diesem Kontext keines Falls nur als kurze Entwicklungszyklen zu sehen, sondern als ein weiterer und unabdingbarer Schritt in Richtung kundenorientierter Arbeit. Unabdingbar? Ja, denn die Digitalisierung verändert die Marktverhältnisse und legt die Karten neu aus. Die Geschwindigkeit, mit der auf kurzfristige Veränderungen und Anpassungen von Planungen reagiert werden kann, wird somit zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Diese Geschwindigkeit ermöglicht die Umsetzung von dynamischen und adaptiven Time-to-Market Strategien, die langfristig den Erfolg eines Unternehmens sichern. 

Denn im Zeitalter der Digital Natives hat sich die Priorität von Service- und Kundeorientierung drastisch verändert. Verfügbarkeit, unabhängig von Ort und Zeit stellt eine notwendige Anforderung an Unternehmen unserer Zeit. Genau dazu benötigt es Agilität!

Vorteile einer agilen IT liegen dabei klar auf der Hand: Verbesserung der Liefergeschwindigkeit, Verbesserung der Softwarequalität, Produktivitätssteigerung und höhere Kundenzufriedenheit. Trotz dieser bedeutenden Verbesserungen weichen viele Unternehmen einem Umdenken zu agilen Prozessen aus, um Grundpfeilern ihrer Unternehmenskultur nicht zu nahe zu kommen. Jedoch wird das Ergebnis des klassischen Plan-Build-Run mit dem kurzer Entwicklungszyklen und einer positiven Fehlerkultur langfristig nicht konkurrieren können. Aus diesem Aspekt haben viele Unternehmen bereits die Notwendigkeit einer agilen IT erkannt. Nun geht es darum, Geschwindigkeit aufzunehmen und den Wandel aktiv mitzugestalten. Nicht für die Potentiale der Zukunft, sondern um die Potentiale von heute zu nutzen.

Werden Unternehmen zukünftig ohne agile IT konkurrenzfähig bleiben?
Ein klares Nein!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.