Ralf Becker verstärkt das NZR Vertriebs-Team

Großraum Berlin

Bad Laer, (PresseBox) - Seit dem 2. Januar 2018 verstärkt Ralf Becker als fester Mitarbeiter die Nordwestdeutsche Zählerrevision Ing. Aug. Knemeyer GmbH + Co. KG und steht insbesondere dem Elektrofachgroßhandel, den Energieversorgern, Stadtwerken und Abrechnungsunternehmen in Ostdeutschland als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Der Vertriebsprofi Ralf Becker kann bereits auf eine jahrelange Erfahrung im Vertrieb für Produkte des Elektro- und Installationsbedarfes verweisen. Vom brandenburgischen Wilhelmsdorf aus wird Herr Becker für die PLZ-Gebiete 01-04, 06, 08-10, 12-16 zuständig sein. Er löst die Handelsvertretung Ralf Brückmann offiziell mit Wirkung zum 1.3.2018 ab, die NZR viele Jahre im Osten erfolgreich vertreten hat. Die NZR geht mit Ralf Becker nun den Weg mit einem weiteren eigenen Mitarbeiter. Herr Becker steht in Zukunft als kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen der Energiemesstechnik, Zählerfernauslesung, Energiemanagement, Energieoptimierung sowie Dienstleistungen für Energieversorger und Abrechner zur Verfügung.

NZR - Nordwestdeutsche Zählerrevision Ing. Aug. Knemeyer GmbH & Co. KG

Die NZR Unternehmensgruppe ist seit über 80 Jahren "Ihr Partner für Energiemessung" und als Zählerhersteller sowie Dienstleister bietet Ihnen die NZR für nahezu alle Anforderungen im Zähl- und Messwesen praxisorientierte Lösungen. Die NZR betreibt eine eigene Entwicklungsabteilung sowie die Fertigung von Elektrizitäts-, Wasser- und Wärmezählern mit Schnittstellen für Funk, M-Bus, LON, EIB/KNX. Darüber hinaus hat die NZR die Trägerschaft über sieben staatlich anerkannte Prüfstellen, erfüllt die Anforderungen der MID und ist als DAkkS-Laboratorium akkreditiert. Besondere Schwerpunkte bilden die Systemlösungen im Vorkassenbereich (Prepayment-System), Zählerfernauslesung, Energiemanagement und der umfangreiche Dienstleistungsbereich.

www.nzr.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Elektrotechnik":

Zögerlicher Einsatz neuer Technologien

Deut­sche Un­ter­neh­men le­gen beim Ein­satz neu­er Tech­no­lo­gi­en ein zu­rück­hal­ten­des Ver­hal­ten an den Tag. Laut ei­ner Stu­die des Bit­kom se­hen sich vie­le Un­ter­neh­men vor al­lem bei Künst­li­cher In­tel­li­genz, 3D-Druck, Block­chain und Ro­bo­tik im Hin­ter­tref­fen.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.