NTT DATA unterstützt "Codex of PLM Openness"

Die freiwillige Selbstverpflichtung sorgt bei hochintegrativen Lösungen für durchgängige Prozesse im Product Lifecycle Management

(PresseBox) ( München, )
NTT DATA, global agierender IT-Vorreiter, unterstützt ab sofort den "Codex of PLM Openness" (CPO). Unter dem Kodex wird die Offenheit von IT-Lösungen für das Product Lifecycle Management in Bezug auf Interoperabilität, Integrierbarkeit und funktionale Erweiterbarkeit verstanden. Der CPO wird bereits von vielen großen PLM-Anbietern wie Siemens PLM, Dassault Systèmes und PTC unterstützt.

NTT DATA sieht im CPO eine besonders nützliche Initiative: PLM-Kunden profitieren durch den Kodex von mehr Transparenz und Offenheit im gesamten Markt. So können zukünftig ganze PLM-Architekturen mit den besten Produkten verschiedener Hersteller aufgesetzt werden. Gleichzeitig lassen sich die Integrations- und Gesamtbetriebskosten senken.

NTT DATA nutzt den CPO bereits bei Integrations- und Beratungsprojekten. Gerade bei Aufgaben in Bezug auf die Architektur wie etwa Assessments oder Benchmarks liefert der Kodex die Grundlage für bereits etablierte Kriterien und Vergleichsmöglichkeiten. Ein weiterer Vorteil liegt bei der Anwendung im Bereich Systemintegration und Implementierung: Die Verfügbarkeit von APIs, Entwicklungsumgebungen und Dokumentationen ist Voraussetzung für die Arbeit von NTT DATA.

"Wir unterstützten den CPO aktiv, weil offene Systeme der Schlüssel sind, um nur die besten Product Lifecycle Management-Lösungen bei unseren Kunden einzusetzen", erklärt Jens Krüger, Competence Unit Manager für PLM-Plattformen bei NTT DATA.

Die Entwicklung des "Codex of PLM Openness" startete 2011 unter der Federführung des ProSTEP iViP Vereins. Der Codex wird in Zusammenarbeit mit PLM-Kunden, Anbietern und Service Providern erarbeitet.

Weitere Informationen zum "Codex of PLM Openness" finden Sie unter ProSTEP-iViP.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.