Hochwasserkatastrophe: Die NOVOTERGUM-Familie rückt zusammen und spendet für betroffene Kolleg:innen und Patient:innen

Es ist nach wie vor nur sehr schwer zu begreifen, welches Ausmaß die Hochwasserkatastrophe hatte. Die Bilder lösten Bestürzung und tiefe Betroffenheit in uns allen aus.

Hochwasserkatastrophe, Flutwasser, Spenden
(PresseBox) ( Essen, )
Auch bei NOVOTERGUM gab es in den Regionen Hagen, Euskirchen, Bergisch Gladbach, Bonn, Solingen und Menden direkt betroffene Kolleg:innen und Patient:innen. Wir sind in unseren Gedanken bei ihnen und möchten ein klares Zeichen dafür setzen, dass die NOVOTERGUM-Familie zusammenhält und zusammenrückt, um die Menschen zu unterstützen, die teilweise ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben und jetzt unsere Hilfe brauchen.

Gemeinsam haben die Kolleg:innen der NOVOTERGUM GmbH, der Deutschen Arzt AG, der pangenia systems GmbH und der Zava Sprechstunde Online GmbH Spenden gesammelt. Bisher sind bei dieser Aktion 5.987,50 Euro zusammengekommen. Die NOVOTERGUM GmbH und die Gesellschafter haben sich dazu entschlossen, diesen Betrag noch einmal um 9.021,50  Euro auf 15.000 Euro aufzustocken.

Geschäftsführer Markus Schattling: „NOVOTERGUM möchte diese Unterstützung von direkt betroffenen Kolleg:innen und Patient:innen bewusst jetzt einsetzen, um gerade denjenigen helfen zu können, die durch das Raster bestehender Förderungen und Spenden gefallen sind, gleichwohl aber noch immer pragmatische Hilfe benötigen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Kolleg:innen, die ihren Mitmenschen in einer so schweren Zeit helfen wollen und gespendet haben.“

Vorfälle wie diese verdeutlichen einmal mehr den starken Verbund der NOVOTERGUM-Familie. Wir sind stolz ein kleiner Teil davon zu sein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.