PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 649402 (Novalnet AG)
  • Novalnet AG
  • Gutenbergstraße 2
  • 85737 Ismaning
  • http://www.novalnet.de
  • Ansprechpartner
  • Antonio Alcalde
  • +49 (89) 9230683-206

Wichtige Informationen bezüglich der Umstellung des Lastschriftverfahrens auf SEPA

(PresseBox) (Ismaning, ) Endlich es ist soweit: alle Novalnet Kunden (Händler) und potentielle Interessenten können ab sofort durch die einfach definierten SEPA Prozesse der Novalnet die verschiedenen Optionen/Möglichkeiten der SEPA-Lastschriftzahlung (CORE und COR1 etc.) nutzen und damit europaweit Kundenakzeptanz und ihren Umsatz erhöhen. Bitte lesen Sie sich sogfältig die untenstehenden Informationen durch, die Ihnen die Vorteile und Vorgehensweisen der Umstellung des Lastschriftverfahrens auf SEPA bei Novalnet näher erläutern.

Egal ob der Händler nur IBAN und BIC akzeptiert oder die bisherigen Kontonummern und Bankleitzahlen annimmt, Novalnet unterstützt beide Varianten und wickelt SEPA-Lastschriftzahlungen sicher ab.

Für Händler, die derzeit nur mit Kontonummern und Bankleitzahlen arbeiten, gibt es bereits die Lösung, diese Bankdaten in Echtzeit auf IBAN und BIC zu konvertieren, so dass eine SEPA Lastschrift problemlos abgewickelt werden kann.

Des Weiteren steht bei der Novalnet AG bereits ein Überprüfungscheck für BIC und IBAN für die Händler bereit, um unnötige SEPA Rücklastschriften zu vermeiden.

Der Händler kann entweder die SEPA Mandats-IDs pro Endkunde selbst dynamisch erstellen, verwalten und an Novalnet übertragen, oder aber auch über das Novalnet-System erzeugen lassen.

Die technische SEPA Lösung der Novalnet AG unterstützt alle SEPA-Varianten inkl. schriftlichen Mandats, Online-Generierung von Mandatsformularen und Mandatserteilung für einmalige oder wiederkehrende Zahlungen. Novalnet hat bereits mehrere fertige SEPA-Plugins für alle auf dem Markt bekannten Shop-/CMS- und Blog-Systeme entwickelt. Diese stehen für die Kunden sowohl unter der jeweiligen Plattform als Download als auch bei Novalnet zur Verfügung. Außerdem gibt es eine einfache SEPA-Integrationslösung für diejenigen Händler, welche eigene oder andere Systeme nutzen. Des Weiteren unterstützt Novalnet auch ihre Kunden bei der technischen Integration bzw. bei der Umstellung auf SEPA.

Wichtige Anmerkungen:

Lastschrift SEPA (CORE):

Aufgrund der gesetzlichen Vorlauffristen zur Benachrichtigung des Endkunden (Vorabankündigung bzw. Pre-Notification) müssen Einzelzahlungen sowie jeweils die erste Zahlung eines Abonnements spätestens 5 Tage vor dem beabsichtigten Einzugsdatum eingereicht werden, bei Folgezahlungen - beispielsweise zu Abonnements - spätestens 2 Tage.

SEPA-Eil-Lastschrift (COR1):

Sobald Sie beispielsweise in Ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) mit dem Endkunden SEPA-Eil-Lastschriftzahlungen (COR1) vereinbart haben, können Sie für Kunden mit Bankkonto in Deutschland oder Österreich SEPA-Eil-Lastschriftzahlungen einreichen. In diesem Fall müssen Zahlungen nur 1 Tag vor dem beabsichtigten Einzugsdatum eingereicht werden.

Konvertierung existierender Kontodaten (Kto., BLZ) auf IBAN und BIC:

Falls nur die bisherige Bankleitzahl und Kontonummer und nicht BIC und IBAN des Endkunden vorliegen, so können diese Daten in einem ersten Aufruf konvertiert werden.

Der Händler kann optional das gewünschte Einzugsdatum übergeben. Die Standardwerte sind 7 Tage nach dem Einreichungsdatum (Einzelzahlung, 1. Zahlung eines Abonnements), 3 Tage nach dem Einreichungsdatum (Folgezahlungen eines Abonnements).

Falls der Händler ein schriftliches Mandat in Papierform wünscht, stehen ihm dabei folgende weitere Varianten zur Verfügung:

SEPA-Lastschrift mit schriftlichem Mandat (welches beim Zahlungsvorgang vom Endkunden eingeholt wird)

Falls der Händler ein vom Endkunden unterzeichnetes, schriftliches Mandat wünscht, wird ein Link zu einem Mandatsformular in Form einer PDF-Datei verschickt. Der Endkunde schickt das unterzeichnete Mandat an den Händler, welcher den Empfang entweder im Admin-Portal oder per Schnittstellen-Aufruf bestätigt.

SEPA-Lastschrift mit bereits existierendem schriftlichem Mandat

Verfügt der Händler bereits über ein unterschriebenes Mandat des Endkunden, kann er die Mandatsinformationen (Mandats-ID, Unterschriftsdatum des Mandats etc.) einfach durch die bestehende SEPA Schnittstelle an Novalnet übertragen.

Oft gestellte Fragen:

Wie lang dauert die SEPA Umstellung?

Für Novalnet Kunden: Zwischen 1 und 3 Tagen, abhängig von Ihrem System und dem von Ihnen gewünschten Ablauf. Kunden, die bereits das Novalnet Zahlungsformular nutzen, müssen nur noch die Zahlungsart SEPA aktivieren; dies dauert für gewöhnlich nur etwa 30 Minuten. Kunden, die bereits das Novalnet Payment-Plugin in ihrem Shop-System nutzen, müssen nur noch das SEPA Payment-Modul in ihr Shop-System integrieren und die Zahlungsart SEPA aktivieren. Dies dauert in der Regel ebenfalls nur etwa 30 Minuten, falls zusätzliche Anpassungen notwendig sind maximal 2 Tage. Kunden, die eigene oder andere Systeme nutzen, steht die SEPA Schnittstelle der Novalnet mit einfachen SEPA-Integrationsmöglichkeiten zur Verfügung. Des Weiteren unterstützt Novalnet selbstverständlich auch ihre Kunden bei der technischen Integration bzw. bei der Umstellung auf SEPA.

Für Neukunden der Novalnet: Zwischen 1 und 3 Tagen (s. oben), abhängig von Ihrem System und dem von Ihnen gewünschten Ablauf - dazu kommen noch einmal maximal 2 Tage für die Vertragsformalitäten. Des Weiteren unterstützt Novalnet auch ihre Kunden bei der technischen Integration bzw. bei der Umstellung auf SEPA.

Was tun, um die SEPA Umstellung sofort vorzunehmen?

Kontaktieren Sie direkt support@novalnet.de per Email mit dem Betreff "SEPA-INTEGRATION" und teilen Sie uns falls vorhanden Ihre Händler-ID, Ihr Shop-/CMS-/Blogsystem und dessen Version mit. Dann erhalten Sie von Novalnet das entsprechende Plugin oder die Schnittstellenbeschreibung für die SEPA-Integration und technische Unterstützung.

Falls Sie noch weitere Fragen oder Unklarheiten bzgl. des Ablaufs von SEPA-Zahlungen haben, dann melden Sie sich per Email mit dem Betreff "SEPA-ENQUIRY", direkt bei support@novalnet.de inkl. Ihrer Händler-ID, und Ihrem Shop-/CMS-/Blogsystem und dessen Version (falls vorhanden).

Bei Novalnet sind alle Kunden (Händler) wie gewohnt in sicheren Händen - auch bei der Umstellung ihres Lastschriftverfahrens auf SEPA.

Website Promotion

Novalnet AG

Die Novalnet AG ist ein Full Payment Service Provider für fortschrittliche Online-Zahlungsabwicklung. Das Unternehmen bietet seinen Kunden alle fünf Kernbereiche eines erfolgreichen Online-Business aus einer Hand: sichere Payment-Abwicklung, Minimierung von Zahlungsausfällen durch ein intelligentes Risiko- & Forderungsmanagement, zuverlässige Betrugsprävention, Automatisierung der Abonnement- und Mitgliederverwaltung und eine übersichtliche Steuerung von Affiliate-Netzwerken.

Selbstverständlich werden alle gängigen Zahlungsarten schnell, sicher und zuverlässig abgewickelt. Novalnet bietet benutzerfreundliche Paymentmodule bzw. Zahlungsschnittstellen für derzeit 50 verschiedene Shopsysteme und diverse Gateways für selbst programmierte E-Shops. Ein erfahrenes internationales Team von Spezialisten unterstützt die Händler dabei kostenlos bis zur vollständigen technischen Integration der Zahlungsmodule. Ein Echtzeit-Monitoring der Umsätze sorgt für ständige Transparenz und ermöglicht ein zeitnahes Feedback auf Werbe- und Marketing-Aktionen.

Die Novalnet AG ist seit März 2010 PCI-DSS zertifiziert.

Im Februar 2013 gewann die Novalnet AG den "Usage Award" der renommierten European Merchant Payment Ecosystem Awards.

2012 und 2013 erreichte die Novalnet AG zwei Mal in Folge beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand in der Kategorie "E-Payment" eine TOP3-Platzierung unter über 4000 Bewerbern.

Im November 2011 wurde die Novalnet AG von den Lesern des t3n-Magazins zum "Besten Payment Service Provider 2011" gewählt.