Novalnet erhält Gütesiegel „Software hosted in Germany“

(PresseBox) ( Ismaning, )
Die Novalnet AG ist mit dem Gütesiegel „Software hosted in Germany“ ausgezeichnet worden. Der Full-Service-Payment-Provider aus München bietet mit seiner selbst programmierten, in Deutschland gehosteten Plattform eine flexible, anpassbare Lösung für die Bedürfnisse von Unternehmen im Bereich der Zahlungsdienstleistungen und darüber hinaus.

Der Bundesverband IT-Mittelstand hat der Novalnet AG das Gütesiegel „Software hosted in Germany“ verliehen. Damit zeichnet der Verband Software-Hersteller aus, die per Internet nutzbare Lösungen anbieten, deren Daten und Software in Deutschland gehosted werden, somit deutschem Recht unterliegen und welche Deutschland nicht verlassen. Die Novalnet AG hat, wie alle anderen Hersteller, die das Gütesiegel führen, entsprechende Nachweise für die Softwareprodukte und für das Hosting erbracht.

Die Novalnet AG hat ihre Payment-Plattform selbst programmiert und nutzt hierfür keine externen Lösungspartner. Als Software-as-a-Service (SaaS) erfordert die Plattform keinen Wartungs- oder Updateaufwand durch den Vertragspartner. Selbst die Installation entfällt. Gleichzeit sind die Skalierbarkeit und ein höchstes Maß an Sicherheit gegeben. Die technische Infrastruktur der Novalnet AG befindet sich in der bayerischen Landeshauptstadt München, in den modernsten Rechenzentren Europas: mit maximaler Betriebszeit (Up-time), umfassender redundanter Konnektivität, Kunden-Support rund um die Uhr, mehrfacher störungsfreier Stromversorgung und absoluter physischer und virtueller Sicherheit. Diese hohen Standards in Bezug auf Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit wurden u.a. durch die IT-Grundschutzzertifizierung des BSI (ISO-27001-Zertifikat) bestätigt. Außerdem wird die Novalnet-Plattform jährlich in einem umfangreichen Sicherheits-Audit nach dem Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) auf dem höchsten Level 1 geprüft und zertifiziert. Zusätzlich wird die Plattform laufend durch externe Auditoren überwacht.

Deutsche Software genießt – genauso wie andere Produkte made in Germany – einen exzellenten Ruf. Dies weiß auch Gabriel Dixon: „Das Gütesiegel ‚Software hosted in Germany‘ unterstreicht die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit unserer Plattform in unseren deutschen Rechenzentren“, so der Novalnet-CEO. „Diese stehen bei uns an oberster Stelle.“ Vor allem seit der Snowdon-Affäre und spätestens seit der DSGVO steigt der Bedarf an sicheren und datenschutzkonformen deutschen Cloud-Lösungen, die auch in Deutschland selbst gehostet werden. Das Gütesiegel „Software hosted in Germany“ bestätigt deutsche Qualität, beste Verfügbarkeit, Zukunftssicherheit und stärkt – gerade im Hinblick auf sensible Zahlungsdaten im Internet – das Vertrauen in den Datenschutz.

Die Novalnet AG ist ein Full-Service-Payment-Provider und durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassenes Zahlungsinstitut und hat die Erlaubnis, Finanzdienstleistungen nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) zu erbringen. Mit ihrer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Zahlungsabwicklung, Webentwicklung und Onlinehandel bietet sie Unternehmen im E-Commerce mehr als nur professionelle Online-Zahlungsabwicklung – vom sicheren Zahlungsformular über Betrugsprävention bis hin zur automatisierten Abwicklung von Inkasso-Fällen und mehr. Die Novalnet AG gehört zu den führenden Finanzdienstleistungsinstituten für professionelle Online-Zahlungsabwicklung und benutzerfreundliche Zahlungsmodule für alle gängigen Shopsysteme sowie für frei programmierte Systeme.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.