Novalnet Teil des Buchs „Wirtschaftsstandort Freistaat Bayern“

Novalnet ist Teil des Wirtschaftsstandorts Freistaat Bayern
(PresseBox) ( Unterföhring, )
Die Novalnet AG ist als herausragendes Unternehmen in Bayern in das Buch „Wirtschaftsstandort Freistaat Bayern“ aufgenommen worden. Die Publikation vermittelt starke Fakten und Argumente für den bayerischen Wirtschaftsstandort. Sie wird vom Freistaat Bayern und seinen Institutionen vertrieben und ist außerdem im Buchhandel erhältlich.

Bayern gehört zu den technologisch und wirtschaftlich leistungsfähigsten Regionen Europas. In einem vielseitigen Branchen-Mix nehmen zahlreiche Unternehmen aus dem Freistaat führende Positionen auf dem Weltmarkt ein. Außerordentliche Erfolge weist das Land unter anderem im Fahrzeugbau, im Maschinenbau, in der Luft- und Raumfahrttechnik oder in der Medizintechnik auf. IT-Unternehmen, die Versicherungswirtschaft und die Medienbranche schätzen die vielen Vorzüge des Standorts. Der handwerkliche Mittelstand bietet eine gesunde Basis des bayerischen Wohlstands. Innovationen, neue Ideen, Schaffenskraft und Bodenständigkeit, das sind die Tugenden der Unternehmen im Freistaat Bayern.

In einem innovativen Medienprojekt, bestehend aus Buch, CD und Internet, stellt der Europäische Wirtschaftsverlag bereits zum fünften Mal mit prominenten Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik die Stärken des Wirtschaftsstandortes Bayern und die Leistungsfähigkeit ausgewählter Unternehmen und Institutionen im Freistaat vor.

Auch die Novalnet AG, Zahlungsdienstleister aus Unterföhring bei München, wurde dafür ausgewählt. Sie wird als eines der Vorzeigeunternehmen in Bayern vorgestellt. Neben dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger kommen im Buch zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu Wort.

Das Buch „Wirtschaftsstandort Freistaat Bayern“ und die entsprechende CD sind im Europäischen Wirtschaftsverlag erschienen, werden vom Freistaat Bayern und seinen Institutionen vertrieben und sind außerdem im Buchhandel erhältlich. Der Herausgeber verfolgt mit dem Projekt eine Strategie zur Aktivierung, Hebung und Vernetzung der im Freistaat Bayern vorhandenen Potenziale und setzt neue Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist es von außerordentlicher Bedeutung, sich auf seine Stärken zu besinnen und positiv in die Zukunft zu schauen. Mit dem Medienprojekt zum „Wirtschaftsstandort Freistaat Bayern“ wird genau dies verfolgt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.