In-App Payment SDK und WebView Integration: Leichte Integration aller wichtigen Bezahlarten in Android und iOS Apps mit der Novalnet AG möglich

Die Novalnet AG veröffentlicht das SDK (Software Development Kit) für das in In-App Payment

(PresseBox) (Ismaning, ) Die Novalnet AG hat ein Software Development Kit (SDK) für das In-App Payment veröffentlicht. Mit diesem SDK ist eine schnelle und einfache Integration von einer Vielzahl an Zahlungsarten in Apps möglich. Aktuell werden die führenden Betriebssysteme für mobile Endgeräte (iOS und Android) unterstützt.

Native Integration


Online-Händler oder App-Entwickler können mit dem Novalnet AG In-App mobil SDK alle Zahlungsarten der Novalnet AG, wie z. B. Kreditkartenzahlung, SEPA-Lastschrift oder Rechnung nativ integrieren. Der Vorteil an dieser Integration ist, dass die App beim Bezahlvorgang nicht verlassen werden muss. Dieses steigert die Kundenzufriedenheit und letztendlich auch den Umsatz.

Die Vorteile des In-App mobil SDK
  • Geringer Integrationsaufwand
  • Deutlich geringerer Aufwand zur Einhaltung der PCI-DSS-Vorschriften
  • Vollständig individualisierbar im eigenen Look & Feel (White-Label)
  • Erhöhte Benutzerfreundlichkeit für Ihre Kunden
  • Verarbeitung wiederkehrender Zahlungen/Folgebestellungen ohne erneute Abfrage der Kreditkartendaten des Kunden (Alias/Token)
  • Verfügbar für alle bekannten Kreditkartenmarken und Lastschriftverfahren
  • Hohe Sicherheitsstandards: Keine Speicherung von Kreditkartendaten auf Mobilgeräten
Android WebView Integration

Neben der Mobile SDK hält die Novalnet AG auch die Möglichkeit der Android WebView Integration für Händler bereit.
Android WebView ist eine Ansicht, welche Web-Seiten direkt in der Anwendung anzeigt. Bei dieser Art der Einbindung stehen zwei Optionen zur Verfügung, um Zahlungen auf mobilen Websiten zu akzeptieren:
  • Eine von Ihnen selbst betriebene mobile Zahlungsseite
  • Eine von Novalnet betriebene mobile Zahlungsseite
Die Vorteile der Android WebView Integration
  • Kunden bleiben während des gesamten Checkout-Prozesses auf Ihrer mobilen Website
  • Nahtlose Integration verschiedener mobiler Checkout-Szenarien
  • Vollständig individualisierbar im eigenen Look & Feel (White-Label)
  • Deutlich weniger Aufwand zur Einhaltung der PCI-DSS-Richtlinien, da keine sensiblen Kreditkartendaten gespeichert werden
  • Verfügbar für alle bekannten Kreditkartenmarken und Lastschriftverfahren
  • Cross-Selling und Up-Selling innerhalb Ihrer mobilen Checkout-Lösung möglich (Alias/Token)
  • Unterstützung von 3D-Secure/Karteninhaber-Authentifizierung
PCI DSS

Es werden keine sensiblen Bezahldaten in der App gespeichert, sondern direkt bei der Novalnet AG verarbeitet, somit muss sich der Online-Händler nicht um die aufwendige PCI DSS Zertifizierung kümmern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.