IT-Flächen reserviert

noris network gewinnt ersten Großkunden für RZ München-Ost II

Das patentierte, modulare Versorgungskonzept mit CECC (Combined Energy and Cooling Cells) spart bis zu 70 % Energie und bietet dank indirekt freier Kühlung maximale Flexibilität in Belegung und Auslastung. Kunden können dadurch zum Beispiel Flächen für spätere Erweiterungen reservieren / Bildquelle: noris network
(PresseBox) ( Nürnberg, )
Nachdem die BMW Group der erste Kunde im noris network Rechenzentrum in Aschheim bei München war, hat sie sich jetzt als erstes Unternehmen umfangreiche Rechenzentrumsflächen im zweiten Bauabschnitt der hochmodernen Anlage gesichert. Die von noris network genutzte modulare Klimatisierungstechnik mit indirekt freier Kühlung ermöglicht einen höchst energieeffizienten Betrieb des Rechenzentrums, auch wenn reservierte Flächen zunächst frei bleiben.

„Wir freuen uns über das Vertrauen, das uns die BMW Group mit dieser langfristigen Vereinbarung entgegenbringt“, sagt Stefan Keller, Chief Marketing Officer bei der noris network AG. „Hochmoderne, standortnahe Flächen, extrem energieeffizienter Betrieb – damit konnten wir offensichtlich überzeugen.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.