PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 771717 (NOE-Schaltechnik Georg Meyer-Keller GmbH + Co. KG)
  • NOE-Schaltechnik Georg Meyer-Keller GmbH + Co. KG
  • Kuntzestraße 72
  • 73079 Süssen
  • http://www.noe.de
  • Ansprechpartner
  • Holger Homberg
  • +49 (7162) 13-323

Individualisierte Standard-Strukturmatrize

NOEplast Strukturmatrizen setzen individuelle Akzente in belgischem Apartment-Komplex

(PresseBox) (Süssen, ) Die „Residenz Silvae“ ist ein Apartment-Komplex im belgischen Sint-Denijs-Westrem nahe Gent. Dieser umfasst 24 Wohnungen, die sich auf drei Gebäude verteilen. Alle drei sind unterirdisch durch eine Tiefgarage verbunden, die auch den Eingang zu den Wohngebäuden darstellt. Ein triftiger Grund für den Bauherrn, diesem Bereich besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Deshalb entschieden sich die Verantwortlichen dafür, einen Großteil der Wände mit strukturierten Sichtbetonflächen auszuführen. Dabei vertrauten sie auf NOEplast Strukturmatrizen von NOE-Schaltechnik, Süssen. Die Federführung bei diesem Projekt hatte das belgische Tochterunternehmen NOE-Bekistingtechniek N.V., Zaventem.

NOEplast Strukturmatrizen

Um diesen Plan zu realisieren, verwendeten sie die Strukturmatrizen des Herstellers NOE-Schaltechnik. Mit ihrer Hilfe wird der Oberfläche von Beton eine dreidimensionale Struktur verliehen.

Der Hersteller vertreibt sie unter dem Namen NOEplast und verfügt über ein umfangreiches Sortiment an Standardstrukturen. Die Bandbreite reicht dabei von Holz- und Steinstrukturen über Mauerwerk- und Abrissbetonstrukturen bis hin zu völlig frei gestalteten Reliefs. Will NOE-Schaltechnik bei der Matrizenherstellung häufig die ursprünglichen Ausgangsmaterialien verwendet, entspricht das Endergebnis – natürlich nicht von der Haptik – aber von der Optik äußerst genau den Ausgangsmaterialen. Zudem bietet der Hersteller an, individuelle Ideen zu realisieren. Hierfür wird vom gewünschten Motive, meist mit Hilfe der CNC-Technik eine positive Vorlage erstellt, die dann zur Herstellung der eigentlichen Strukturmatrize dient. Dank der hochwertigen Qualität lassen sich NOEplast Strukturmatrzien bis zu 100 Mal einsetzen.

Individualisiert

Bei der Residenz Silvae verwendeten die Verantwortlichen für einen Großteil der Wandflächen die NOEplast Holzstruktur „Ulm“. Die Struktur „Ulm“ spiegelt die Oberfläche einer gebürsteten Brettstruktur wider und verbindet damit die ästhetischen Vorteile dieses Baustoffs mit den konstruktiven Vorzügen von Beton.

Darüber hinaus setzten sie bei der Stockwerks-Nummerierung und bei den Einfahrten auf eine individualisierte Version der Struktur „Ulm“. Diese sind so gestaltet, dass die Holzstruktur der Matrize als Hintergrund für einen glatten Schriftzug dient, der etwas erhaben ist und sich so deutlich von der Umgebung abhebt. Um diese Elemente herzustellen, wurden die Texte und Ziffern mit Hilfe der CNC-Technik aus der Struktur herausgefräst. So waren die Schalungsmatrizen gut für die weiteren Arbeitsschritte vorbereitet.

Einfache Verarbeitung

Die Herstellung der strukturierten Betonelemente ist denkbar einfach. Hierfür werden die Matrizen auf der Baustelle in die Schalung geklebt bzw. im Fertigteilwerk in die Schalung gelegt. Anschließend bringen die Arbeiter den Beton ein und verdichten ihn. Sobald dieser ausreichend ausgehärtet ist, wird ausgeschalt und das Ergebnis dadurch sichtbar.

Einzigartiger Service

Um diese Aufgabe noch einfacher zu machen, bietet NOE-Schaltechnik als einziger Hersteller von Strukturmatrizen und Betonschalungen einen besonderen Service an: Auf Wunsch wird die Strukturmatrize ab Werk auf der Schalung vormontiert oder auf eine Trägerplatte geklebt, diese wird dann am Einsatzort mit der Schalung verschraubt wird. Die Strukturmatrizen werden so einsatzfertig auf die Baustelle geliefert.

Darüber hinaus kann NOE auch die Einsatz- und Taktplanung übernehmen. Dieser Service ist vor allem bei Ortbetonbaustellen eine enorme Arbeits-erleichterung.

Weit gepumpt

Bei der Residenz Silvae kamen die Schalungsmatrizen auf der Baustelle zum Einsatz. Allerdings musste aufgrund der örtlichen Gegebenheiten der Beton über eine Entfernung von bis zu 140 m zur Baustelle gepumpt werden. Dabei mussten die Verantwortlichen verhindern, dass sich der Beton auf dieser langen Strecke entmischt. Dazu benutzen sie ein Rohrsystem, mit dem der Beton nicht wie üblich von oben eingefüllt, sondern von unten in die Schalung gepumpt wurde. Zudem verwendeten sie selbstverdichtenden Beton. Dies hatte den Vorteil, dass das aufwendige Verdichten entfiel und die Gefahr sank, dass der Beton Luft aufnimmt.

So stellten sie sicher, dass zukünftig die Bewohner und Besucher der Residenz Silvae gleich im Eingangsbereich durch eine gelungene Architektur angenehm empfangen werden.

Website Promotion

NOE-Schaltechnik Georg Meyer-Keller GmbH + Co. KG

NOE-Schaltechnik ist ein modernes, innovatives mittelständisches Unternehmen, das in den letzten Jahren überdurchschnittlich gewachsen ist. In der Beton-Schalungstechnik zählt NOE-Schaltechnik national wie international zu den führenden Anbietern.