"3 in a Weckla" werden mobil

Jetzt gibt es das „iBratwurst“-Quartett für Apple-Fans

iphone im weckla (PresseBox) ( Nürnberg, )
Mit ihrem traditionsreichsten kulinarischen Exportschlager ist die Region Nürnberg jetzt In der Welt der mobilen Applikationen vertreten: Bei "iBratwurst", dem Bratwurstquartett, dreht sich alles um die berühmte Nürnberger Rostbratwurst, die von Eiligen im Frankenland gemeinhin als "3 im Weckla" (Übersetzt: Drei Nürnberger Bratwürste im Brötchen) verzehrt wird.

Das Kartenspiel nimmt 32 Lokalitäten unter die Lupe, wo die fränkische Spezialität im Angebot ist. Das reicht vom idyllischen Bratwurststand auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt bis zur "letzten Bratwurst vor Amerika" am Strand von Portugal. Umgesetzt für die Apple-Gemeinde wurde das Ganze von der Nürnberger FELDMANN media group, die das "iBratwurst"-Quartett jetzt stilecht auf einem aus den USA importierten iPad präsentierte.

Die einzelnen Rubriken, aus welchen der iBratwurst-Spieler wählt, sind der Preis, das Eröffnungsjahr, die Öffnungsdauer im Jahr, die Anzahl der alternativen Wurstgerichte, die Anzahl der Mitarbeiter und die Entfernung zur Nürnberger Kaiserburg. Alle Angaben auf den elektronischen Spielkarten entsprechen dem Kartenspiel "Original Nürnberger Bratwurstquartett" vom Edition Printis Verlag.

Die Feldmann media group unterstützt Firmen bei mobilen Anwendungen von der strategischen Planung über die Inhalte, die Gestaltung der graphischen Benutzeroberfläche bis hin zur Programmierung und anschließender Vermarktung und ist unter anderem für eines der größten deutschen Finanzinstitute in der App-Entwicklung tätig. Michael Nordschild, Geschäftsführer der NIK, sieht den Entwicklungsstandort Nürnberg für den stark steigenden Bedarf an Dienstleistungen rund um neue mobile Endgeräte generell gut gerüstet: "Mit solchen Applikationen beschäftigen sich hier zahlreiche Firmen, und das natürlich nicht nur im Games-Umfeld. Das iBratwurst-Quartett ist aber ein gutes Beispiel, wie schnell heute Anwendungen mobil professionell umzusetzen sind. Und natürlich stillt es ein fränkisches Grundbedürfnis, man denke nur an die vielen Franken, die es in die weite Welt verschlagen hat, und die dort ohne ihre geliebten 3 in a Weckla auskommen müssen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.