Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe zu Besuch bei Netzwerkspezialist nicos AG

Anlass war die Auszeichnung des IT-Dienstleisters mit Firmensitz in Münster als TOP 100-Innovator 2021

vlnr: WFM-Geschäftsführer Enno Fuchs, Oberbürgermeister Markus Lewe, nicos AG Gründer und Vorstand Thomas Brosch, nicos AG Vorstand Axel Metzger sowie Derek Ashby, Director Business Development nicos AG. Nicht im Bild, sondern hinter der Kamera: Ann Neudek, Director Brand & Corporate Responsibility nicos AG
(PresseBox) ( Münster, )
Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe war am vergangenen Donnerstag der Einladung von Netzwerkspezialist nicos AG gefolgt. Anlass war die Auszeichnung als TOP 100-Innovator 2021, die der IT-Dienstleister mit Firmensitz in Münster nicht zuletzt aufgrund des neu eingeschlagenen Kurses in Richtung Nachhaltigkeit erhalten hatte. Welche Anforderungen aber hat ein Unternehmen wie der global agierende Managed Services Provider an den Wirtschaftsstandort Münster?

Über diese Fragestellung entwickelte sich ein reger Austausch zwischen der nicos AG und Oberbürgermeister Lewe, der in Begleitung des Geschäftsführers der Wirtschaftsförderung GmbH, Enno Fuchs, erschienen war. Wirtschaft fordern und fördern ist das Anliegen seitens der Stadt Münster, um die Strahlkraft der Westfalenmetropole im Wettbewerb mit den großen Metropolen zu erhalten. In einem intensiven Gespräch mit den nicos Vorständen, Thomas Brosch und Axel Metzger, sowie Ann Neudek (Director Brand & CR, nicos AG) und Derek Ashby (Director Business Development, nicos AG) zeigten Oberbürgermeister Lewe und Enno Fuchs ein tiefes Interesse für die Belange und innovativen Zukunftspläne des Unternehmens, das vor gut einem Jahr mit einer umfassenden umfassenden Corporate Responsibility-Strategie durchgestartet ist.  

Was aber kann ein innovatives Unternehmen wie die nicos AG andererseits für den Standort Münster im Gegenzug leisten? Das Stichwort „Smart City“ fiel in diesem Kontext bzw. „Smart and Safe City“. Derek Ashby, der bei der nicos AG Themen wie KI (Künstliche Intelligenz) vorantreibt, erörtert: „Smart impliziert den Komfortcharakter. Was heute aber wirklich zählt ist Sicherheit.“ Zur Veranschaulichung berichtet Ashby aus dem aktuellen Projekt der nicos & Friends, einem Zusammenschluss von sieben Unternehmen aus den unterschiedlichsten technologischen Bereichen. Was nicos & FRIENDS eint, ist das Anliegen der interdisziplinären Kombination moderner technischer Entwicklungen zur Lösung oftmals altbekannter Problemstellungen im Safety und Security Bereich. „Ein Beispiel ist Brandschutz 4.0,“ so Ashby.

Corona-konform und mit sicherem Abstand ließen sich Oberbürgermeister Lewe und Enno Fuchs von den Aktivitäten der nicos & FRIENDS berichten. Schnell wurde klar, dass eine Vertiefung der Inhalte in weiteren Gesprächen sinnvoll wäre. „Aber auch besonders zum Thema Nachhaltigkeit,“ so Ann Neudek, „hat der Oberbürgermeister einen weiteren Austausch angekündigt.“

Anlass für ein Wiedersehen mit dem Oberbürgermeister bietet sicherlich die offizielle Verleihung des Top 100-Innovator Preises auf dem 7. Deutschen Mittelstands-Summit in Ludwigsburg am 26. November 2021. Oder auch die geplante Housewarming-Party im Juni 2022, wenn die Netzwerkspezialisten ihren neuen Standort in Münsters Rob17 bezogen haben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.