Varianten des Datenaustauschs im Überblick

Data Sharing Insights - Teil 1

Datenaustausch entlang der Supply Chain durch digitale Tools
(PresseBox) ( Kempten, )
Digitale Zusammenarbeit entlang der Lieferkette. Telematikdaten im Transportfall mit Kunden teilen. Daten als Basis für mehr Effektivität und Effizienz im Unternehmen. Das alles hört sich absolut schlüssig an, die Praxis ist leider weitaus komplexer. Vermeintlich einfache Abhilfe schaffen offene Plattformen, die für ihre Kunden die Daten ihrer Dienstleister dauerhaft verarbeiten und schließlich während des Transportes an ihre Kunden teilen – ein Standardprozess.

Was stört? Der Dateneigentümer kann nicht selbstständig Administrieren, d. h. Datenfreigaben einrichten, verfolgen, kontrollieren oder gar widerrufen. Er läuft Risiko mehr und mehr die Kontrolle über seine eigenen Daten und Netzwerke zu verlieren. Der Datenempfänger ist wiederum darauf angewiesen, dass seine Dienstleister ihr Flotten mit zahlreichen offenen Visibility Plattformen vernetzten.

Da Transport- und Logistikabläufe so individuell wie jedes einzelne Unternehmen dahinter sind, ist es schwierig in einen definierten Standardprozess zu passen. NIC-place agiert deshalb anders als seine Wettbewerber im Markt. Für die aufgeführten Herausforderungen stellen wir unsere Kunden optimierte und selbst-administrierbare Tools bereit, die den sicheren und bedarfsgerechten Datenaustausch mit maximaler Kontrolle ermöglichen – egal, ob der Transport selbst oder durch den Auftraggeber disponiert wird. Natürlich mit dem gleichen Ziel, Transparenz für die Beteiligten entlang der Supply Chain zu schaffen:

Zustimmung zum Data Sharing durch Datenbereitsteller

Dauerhafte Datenfreigabe von Fahrzeugen: „Dauerhaft“ bedeutet, dass die Fahrzeugdaten 24/7 geteilt werden, solange die Freigabe besteht. Die permanente Dateneinsicht ist besonders interessant für Unternehmen mit einem festangebunden Subunternehmer-Fahrzeugpool, der durch den Kunden disponiert wird.

Datenfreigabe von Fahrzeugen für Touren: „Für Touren“ heißt, dass Fahrzeugdaten ausschließlich während einem laufenden Transport, sog. Tour, geteilt werden. Diese Art der Datenfreigabe bietet sich beim Einsatz von wiederkehrenden Subunternehmern an, deren Transporte durch den Auftraggeber geplant werden. Die Datenfreigabe ist an die Einfahrt von Lade- und Entladeadressen in einem bestimmten Zeitrahmen gekoppelt.

Tourfreigabe per Weblink: Diese Art des Data Sharings schafft Transparenz für Dritte mittels eines Links, der pro Transport erzeugt werden kann. Dadurch kann das Transportunternehmen seinen Kunden einen unkomplizierten Einblick in den Verlauf des Transportes schaffen – ganz ohne technische Hürden.

Anfrage zum Data Sharing durch Datenempfänger

Sie planen Lade- und Abladestellen sowie Routen, kennen jedoch nicht das Fahrzeug, das in Ihrem Auftrag den Transport durchführt? Kein Problem, Sie können ganz einfach Ihren Subunternehmer per Data Request digital dazu auffordern, das passende Fahrzeug-Kennzeichen der Tour zuzuordnen. Die Datenfreigabe erfolgt dann einmalig nur während des definierten Transportes.

GPS-Daten per Tourdriver App: Diese Methode des Datenaustausch ist besonders nützlich für Subunternehmer des Spotmarktes, die einmalig Transporte für Ihr Unternehmen durchführen und bei denen ein Zugriff auf die Telematikdaten des Fahrzeugs kurzfristig nicht möglich ist. Der Link wird in einer App geöffnet und enthält alle relevanten Daten zur automatischen Verfolgung der Tour.

Es folgt ein detaillierter Blick auf die einzelnen Varianten des Datenaustauschs in unserem nächsten Beitrag. Bleiben Sie gespannt und erfahren Sie alles, was Sie über digitales und sicheres Data Sharing wissen sollten!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.