NGINX startet neue NGINX-Anwendungsplattform für die Anwendungsentwicklung und ‑bereitstellung aus einer Hand

Mit einem neuen Anwendungsserver und zentralisierten Verwaltungswerkzeugen bietet NGINX eine umfassende Plattform für moderne Unternehmen

(PresseBox) ( San Francisco, CA, )
NGINX, Inc., spezialisiert auf die Bereitstellung von Websites und Anwendungen für das moderne Internet, hat auf der NGINX Nutzerkonferenz in Portland den Start einiger neuer Produkte bekanntgegeben, die die Basis der neuen NGINX-Anwendungsplattform (NGINX Application Platform) bilden. Die NGINX-Anwendungsplattform ist eine vollständige Produktfamilie zur Implementierung und Bereitstellung von Anwendungen. Entwickler-Teams können damit für die Entwicklung oder Aktualisierung von Anwendungen die effizientesten DevOps-Werkzeuge und bewährten Praktiken einsetzen, wie z. B. Cloud, Container und Microservices. Mit dieser Plattform können Unternehmen Innovationen sicher durchführen und gleichzeitig die Leistung, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Skalierung ihrer Dienstleistungen für ihre Nutzer aufrechterhalten.

Als Produktfamilie ist die NGINX-Anwendungsplattform eine der robustesten, heute auf dem Markt erhältliche Lösung. Durch die Kombination der Anwendungsbereitstellung mit einem Anwendungsserver und umfassenden, regelbasierten Überwachungs- und Verwaltungsfunktionen bietet diese Plattform den Unternehmen eine ganze Reihe von Schlüsselvorteilen, darunter erhöhte Agilität, Stabilität, Datenhoheit und Sichtbarkeit. Die Plattform besteht aus folgenden Komponenten:

● NGINX Plus ist eine Kombi-Lösung aus Lastverteilung, Inhalts-Cache und Web-Server. NGINX Plus erweitert die quelloffene Version von NGINX um interessante Zusatzfunktionen und mehrfach ausgezeichnete Support-Möglichkeiten und wird so zu einer einsatzbereiten Unternehmenslösung. Hunderte von Unternehmenskunden vertrauen heute schon darauf, dass NGINX Plus ihre Anwendungen ohne Ausfallzeiten und Verzögerungen bereitstellt. In der aktuellen 13. Version ist NGINX Plus heute die Software-basierte Steuerung der Anwendungsbereitstellung (ADC = application delivery controller) für das moderne Web.

● NGINX Controller ist eine Plattform für die zentralisierte Verwaltung und Überwachung von NGINX Plus. Sie organisiert das Zusammenspiel bei der Bereitstellung von Anwendungen auf unterschiedlichen Umgebungen, so dass Unternehmen mittels getesteter und bewährter Regeln laufend Anwendungen implementieren und aktualisieren können. Damit können Organisationen mit einem Blick sehen, wie der Datenverkehr durch alle Instanzen von NGINX Plus geleitet wird. Darüber hinaus können sie Regeln festlegen und anwenden, mit denen NGINX Plus Lastverteilung, Inhalts-Caching und weitere Schlüsselfunktionen zur Anwendungsbereitstellung umsetzt.

● NGINX Unit ist ein dynamischer Server für moderne Anwendungen. Aufgrund des zunehmenden Einsatzes von Microservices implementieren Organisationen heute immer häufiger neue Funktionen. Die heutigen, für statisch-monolithische Umgebungen konzipierten Anwendungsserver tun sich damit eher schwer. NGINX Unit ist ein neuer mehrsprachiger Anwendungsserver, der für sehr dynamische Umgebungen konzipiert wurde. Er beinhaltet ein vollständiges REST-API, das komplett automatisiert ablaufen und neue Anwendungsversionen ohne Unterbrechung des Dienstes implementieren kann. Derzeit unterstützt NGINX Unit bereits PHP, Python und Go. Unterstützung für weitere Sprachen ist in Vorbereitung.

● NGINX Web Application Firewall (WAF) ist eine mittels ModSecurity-Technologie betriebene Firewall. Sie schützt Web-Anwendungen gegen unterschiedliche Schicht-7-Angriffe und bietet DDoS-Begrenzung, Echtzeit-Blacklisting und Audit-Protokollierung. Sie wurde bereits im Mai 2017 mit dem Release 12 von NGINX Plus eingeführt. Heute vertrauen bereits eine Million Webseiten ModSecurity, wenn es um den Schutz vor einer breiten Palette von Angriffen geht.

„Der Einzug von Technologie in unser tägliches Leben bietet Unternehmen heute die Chance, ein breiteres Publikum und mehr Kunden anzusprechen als jemals zuvor“, meint Gus Robertson, CEO von NGINX, Inc. „Die Organisationen, die dieses Potenzial am besten nutzen, haben eines gemeinsam: Einen modernen, agilen Technologie-Stack, der auf quelloffener Software aufbaut und bei dem NGINX im Zentrum steht. Mit einer umfassenden Anwendungsplattform, die die Leistung und Zuverlässigkeit von Anwendungen optimiert, können diese Unternehmen auf Dauer innovativ bleiben und außergewöhnliche neue Produkte mit hoher Geschwindigkeit bereitstellen.

Zusätzlich zum Start der neuen Anwendungsplattform, hat NGINX es auch ermöglicht, NGINX Plus als Kubernetes-Eingangssteuerung (Kubernetes Ingress Controller) einzusetzen. Auf Basis der quelloffenen NGINX-Eingangssteuerung für Kubernetes erlaubt diese neue Funktion von NGINX Plus den Unternehmen, Anwendungen innerhalb von Kubernetes und Red Hat OpenShift an beliebiger Stelle in einem Cluster zu implementieren, so dass sie vom externen Datenverkehr erreicht werden können.

Mehr zur Anwendungsplattform hier: https://www.nginx.com/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.