PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 182766 (NextEnergy Capital SaRL)
  • NextEnergy Capital SaRL
  • 73 Cote d'Eich
  • 1450 Grand Duchy of Luxembourg
  • http://www.nextenergycapital.com
  • Ansprechpartner
  • Sigrid Fandrey
  • +33 (155) 0214-62

Eine Milliarde Euro: Enerqos und NextEnergy Capital unterzeichnen europaweit umfangreichsten Vertrag über Bau von Solarkraftwerken

(PresseBox) (Mailand/ London, ) NextEnergy Capital, europäische und auf erneuerbare Energien spezialisierte Handelsbank und Enerqos, Baugesellschaft für Solarkraftwerke, schließen den umfangreichsten europäischen Vertrag im Solarenergiebereich ab. Der Vertrag bildet in den nächsten fünf Jahren eine Plattform für den Erwerb und die Entwicklung eines Portfolios von Solarkraftwerken für NextEnergy Capital in Europa. Die Gesamtinvestition von NextEnergy Capital bewegt sich in der Größenordnung von einer Milliarde Euro.

Enerqos liefert schlüsselfertige Solarkraftwerke, die mit modernster Technik ausgestattet sind, unter anderem mit dem neuen und revolutionären zweiachsigen Solarverfolgungssystem. Enerqos übernimmt in den nächsten 20 Jahren sowohl Beschaffung und Bau als auch Betrieb und Wartung der Anlagen. Ein zentralisiertes Leitungs- und Steuerungszentrum wird von Enerqos auf Grundlage seines proprietären Systems eingerichtet, um allen Kunden fortschrittliche Betriebs- und Wartungsdienste anbieten zu können. Die ersten Kraftwerke in Italien und Griechenland wurden bereits identifiziert und geplant. NextEnergy Capital gibt zusammen mit Enerqos den Beginn der Bauphase bekannt.

Michael F. H. Bonte-Friedheim, Mitbegründer von NextEnergy Capital, bestätigt: "Die Partnerschaft mit Enerqos stellt die Errichtung unserer ersten pan-europäischen Plattform zur Investition in Solaranlagen dar. Durch die Fähigkeit, flexibel in weitere Projekte zu investieren und durch unsere branchenspezifischen Beratungskapazitäten ist NextEnergy Capital ein einzigartiger Partner für alle, die in der Branche aktiv sind. Die ausgeprägte Erfahrung und Sachkenntnis unseres Teams ermöglichen Enerqos und weiteren Kunden, rasch in diesem Sektor zu wachsen".

Marco Landi, Mitbegründer und Vorsitzender von Enerqos, bestätigt: "Dieser Vertrag mit NextEnergy unterstützt unsere Strategie zur langfristigen Entwicklung und bestätigt unsere Entscheidung für eine pan-europäische Expansion. Die Kraftwerke für NextEnergy verdeutlichen die besonderen Faktoren unserer Methode, nachhaltige Investitionen für unsere Partner zu entwickeln."

NextEnergy Capital ist auf der Suche nach Investitionsmöglichkeiten im gesamten Technologiespektrum (hauptsächlich Solar-, Wind-, Biomasse-, Wasser- und geothermische Energie) und hat bereits eine wachsende Anzahl an Projekten in Verhandlung. Das Unternehmen führt europaweit die Beschaffung und Beratung für neue Entwicklungsprojekte sowie für im Bau oder Betrieb befindliche Anlagen durch, um direkt oder über seine Fonds zu investieren.

Enerqos ist es gelungen, eine breite Palette an Mehrwertdiensten zu entwickeln, die besonders auf den Bau großer Solaranlagen ausgelegt sind. Die Qualität seines EPC-Angebots (Engineering, Procurement and Construction) fußt sowohl auf technologischen Fortschritten als auch auf der Verwendung qualitativ hochwertiger Materialen.

Stefano D. M. Sommadossi, Mitbegründer von NextEnergy Capital, erklärt: "Wir teilen mit der Geschäftsleitung von Enerqos die Vision von einer neuen Herangehensweise auf dem Solarenergiemarkt, einem hart umkämpften und schnell wachsenden Markt. Dieser erfordert langfristige Investitionen und neue Beteiligungsmöglichkeiten für die Marktteilnehmer, da er bereits ausreichend ausgereift ist."

Mauro Marcucci, Mitbegründer und CEO von Enerqos bestätigt: "Die fortschrittlichen Ingenieure von Enerqos, die qualitativ hochwertige schlüsselfertige photovoltaische Systeme liefern, und ihre Fähigkeit, einzigartige Dienste für Wartung und Betrieb bereitzustellen und eine langfristig überdurchschnittliche Systemleistung zu ermöglichen, haben zum umfangreichsten Vertrag geführt, der jemals in der europäischen Solarenergiebranche abgeschlossen wurde. Unsere Partnerschaft mit NextEnergy Capital beflügelt unsere Absicht, der führende Komplettanbieter für die Integration photovoltaischer Systeme in Europa zu werden."


Über ENERQOS

Enerqos ist einer der größten Anbieter schlüsselfertiger Solarsysteme und -anlagen in Italien. Der Hauptsitz liegt in Monza (MI) mit weiteren Büros in Rom, Navacchio (Pisa) und einer Tochtergesellschaft in Griechenland sowie weiteren Büros in Frankreich und Spanien, die gerade eröffnet werden. Die Gesellschaft wurde vor zwei Jahren von einer Managergruppe mit entsprechender internationaler Erfahrung gegründet. Aufgrund ihres speziellen technischen Know-hows und exklusiver Mehrwertdienste ist es ihr gelungen, sich als erstklassiger Anbieter von Solarparks und PV-Systemen in Südeuropa zu etablieren.

Weitere Informationen erhalten Sie bei info@enerqos.com und auf der Website www.enerqos.com Anfragen:

ENERQOS Luca Piffer, Marketing Manager luca.piffer@enerqos.com

NextEnergy Capital SaRL

NextEnergy Capital SaRL ("NextEnergy Capital") ist eine in Luxemburg ansässige Handelsbank, die auf dem europäischen Markt für erneuerbare Energien spezialisiert ist. Die Hauptziele des Unternehmens sind die Identifizierung, Akquisition und Verwaltung von Anlagen für erneuerbare Energien in ganz Europa. NextEnergy Capital ist auf der Suche nach Investitionsmöglichketien im gesamten Technologiespektrum (hauptsächlich Solar-, Wind-, Biomasse-, Wasser- und geothermische Energie) und hat bereits eine wachsende Anzahl an Projekten in Verhandlung. Das Unternehmen verfügt über die Mittel, um in neue Entwicklungsprojekte zu investieren sowie in Anlagen, die sich im Bau oder im Betrieb befinden. Außerdem übernimmt NextEnergy Capital die Kapitalbeschaffung und M&A-bezogene Projekte im Auftrag ausgewählter Kunden der Branche. NextEnergy Capital Limited (die britische Vertretung von NextEnergy Capital) wird von der FSA der britischen Finanzbehörde, reguliert.

NextEnergy Capital wird von Stefano D. M. Sommadossi und Michael F. H. Bonte-Friedheim geleitet. Herr Bonte-Friedheim ist seit 15 Jahren in der europäischen Energiebranche tätig, hauptsächlich im Investment Banking. Im August 2006 verließ er die Abteilung Investment Banking bei Goldman Sachs als Managing Director im Energy & Power-Team. Seitdem war er in zahlreichen Projekten und Funktionen der Energiebranche tätig. Herr Sommadossi war 20 Jahre in der strategischen Beratung für Kommunikations-, Versorgungs- und öffentliche Unternehmen tätig und ist der Gründer der europäischen Solarinitiative Enexon, die inzwischen an einen Investmentfond verkauft wurde.

Weitere Informationen erhalten Sie bei info@nextenergycapital.com und auf der Website www.nextenergycapital.com