NewTec und Intel veranstalten weltweite Seminarreihe zur funktionalen Sicherheit

Praxiswissen zu Safety-Vorschriften, Best Practices und Architektur-Design für Intel-FPGAs

(PresseBox) ( Pfaffenhofen a. d. Roth, )
Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, unterstützt Intel bei der Durchführung einer Seminarreihe zum Thema Funktionale Sicherheit, die 2020 in Asien, Amerika und Europa stattfinden wird. Die Veranstaltungen sollen Hersteller dabei helfen, mit Intel-FPGAs Produkte für sicherheitskritische Anwendungen zu entwickeln. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten beide Parteien Ende November 2019.

Megatrends wie Digitalisierung, industrielle Automatisierung oder das autonome Fahren stellen hohe Anforderungen an die Sicherheit von Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen und Geräten. In zahlreichen Märkten müssen Hersteller die funktionale Sicherheit ihrer Produkte zertifizieren lassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die praxisorientierten Seminare von Intel PSG (Programmable Solutions Group) und NewTec helfen ihnen, die damit verbundenen Anforderungen zu verstehen und effizient umzusetzen.

Zu den Seminarinhalten zählen neben einer Einführung in Grundlagen und Standards der funktionalen Sicherheit in verschiedenen Märkten auch konkrete Fragestellungen zu Risikoanalysen, Safety-Konzepten und Hardware-Sicherheitsarchitekturen für FPGAs (Field Programmable Gate Arrays) von Intel PSG. Safety-Spezialist NewTec steuert dazu sein umfangreiches Praxiswissen zu Vorschriften, Best Practices und Architektur-Design bei und stellt darüber hinaus konkrete Lösungsansätze mit NewTecs Safety Development Kit SafeFlex vor. SafeFlex basiert auf Intel-FPGAs und ist zertifizierbar gemäß Safety-Grundnorm IEC 61508 bis Sicherheitsintegritätslevel SIL 3. Intel ergänzt die Diskussion mit einer Deep-Dive-Präsentation zum Intel Functional Safety Data Package, das Geräte, IP, Werkzeuge und Reliability-Daten bündelt, um Zertifizierungsprozesse zu beschleunigen.

Die Seminare von Intel und NewTec werden bis Ende 2020 an verschiedenen Standorten in China, Taiwan, Japan, USA und Deutschland stattfinden. Der Auftakt zu dieser Zusammenarbeit fand am 27. November 2019 in Nürnberg im Rahmen der SPS Smart Production Solutions statt.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.