Neue Website "Werkzeugkasten des Wandels" zeigt, wie Illustrationen komplexe Themen perfekt begleiten

Die Ettlinger Agentur Netzbewegung beweist mit der Website "Werkzeugkasten des Wandels" wie Illustrationen helfen, komplexe Themen anschaulich zu bebildern und Hemmschwellen abzubauen

Startseite www.werkzeugkasten-wandel.de
(PresseBox) ( Ettlingen, )
Nachhaltigkeit – darüber spricht jeder. Aber was können wir konkret tun? Für das RENN-Netzwerk Süd hat die Netzbewegung eine Website erstellt, die konkrete Projektbeispiele aus ganz verschiedenen Bereichen zusammenstellt und zum Mitmachen anregen will. Die vier RENN (Regionales Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien) sind ein bundesweites Netzwerk zur Unterstützung und Vernetzung von Akteur*innen für nachhaltiges Handeln. Die Seite www.werkzeugkasten-wandel.de ist eine Plattform zum Thema nachhaltiger Wandel, die Impulse, Inspiration und konkrete Werkzeuge zur Umsetzung präsentiert.

Die Herausforderung für das Projektteam lag darin, dass außer den Fotos der Projektbeispiele kein weiteres Bildmaterial vorlag. Die Lösung waren Illustrationen, die Themen wie „Transition Towns“, „Kommunale Beiräte“ oder auch „Kommunale Nachhaltigkeitsstrategien“ bebildern.

Die lockeren und sympathischen Illustrationen machen die Seite lebendig und verschaffen ihr einen eigenen Look. Sie laden zum Mitmachen ein, und vermitteln „Hey, das kann jeder – auch du“.

Anhand dessen zeigt sich die Stärke von Illustrationen. Auch wenn sie oft als kindlich abgetan werden, beweist das Medium Illustration immer wieder, dass weit mehr in ihm steckt.

Illustrationen machen neugierig

Vor allem am Bildschirm benötigt ein Fließtext die Begleitung von Visuals. Eine reineTextwüste wirkt abschreckend. Ansprechende Visuals in Verbindung mit einer knackigen Überschrift helfen, den Leser neugierig zu machen und in den Text zu ziehen. Illustrationen können dabei aufgrund ihrer besonderen Natur ungewöhnliche Motive schaffen, die nach Auflösung oder Erläuterung verlangen.

Illustrationen können leichter komplexe Themen visualisieren

Die Gesetze von Optik und Physik gelten in der Illustration nur dann, wenn das gewünscht ist. Das hilft sehr, wenn es darum geht, Dinge sichtbar zu machen, die über ein Foto nicht oder nur schwer transportiert werden können. Die Gedankenblase, „Röntgenaugen“ oder vermischte Perspektiven sind nur einige der Stilmittel, die zum Einsatz kommen können.

Illustrationen bauen Hemmschwellen ab

Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen: Während früher zum Beispiel im Software-Bereich kühle Sci-Fi-Welten eine visionäre Zukunft beschwören sollten, wird hier mittlerweile gerne zu Illustrationen gegriffen. Während mancher heute noch denkt „Das ist doch Kinderkram“ haben andere genau das als Stärke erkannt: Illustrationen lassen Themen „kinderleicht“ wirken. Ein lockerer Strich, humorvolle Szenen, sympathische Figuren – all dies hilft, unterbewusste Hürden, Ängste und Hemmschwellen abzubauen oder den Zugang zu vereinfachen.

Illustrationen machen Marken

Im konkreten Beispiel sind die Illustrationen ein neues Asset, das der gesamten Plattform zugutekommt. Im Optimalfall stehen die Illustrationen mit ihrem Stil unverwechselbar für ihren Absender.

Fazit

Illustrationen wirken. Besonders, wenn Sie komplizierte Inhalte kommunizieren möchten, sollten Sie darüber nachdenken, sich die vielen Vorteile und die kinderleichte Anmutung von Illustrationen zunutze zu machen. Professionelle Illustratoren sind in der Lage, komplexe Inhalte zu visualisieren und einen Stil mit eigener Note für Sie zu entwickeln. Wie es gelingen kann zeigt diese Seite: www.werkzeugkasten-wandel.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.