Monitore immer digital anschließen

28 Zoll optimal für Excel und Word

eWeek Europe
(PresseBox) ( München, )
Für klare und kontrastreiche Bilder sollten Monitore immer über die digitalen HDMI- oder DVI-Schnittstellen angeschlossen werden, die veraltete analoge VGA-Schnittstelle liefert oft nur unscharfe Angebote. Beim Test des mit einem Preis von rund 380 Euro derzeit günstigsten ist der 28-Zoll-Monitors Hannspree HG281DJ wurde dies erneut bestätigt. "Digitale Bildquellen werden in satten Farben, mit gutem Kontrast und, bedingt durch die Reaktionszeit von gerade mal 5 Millisekunden (3 Millisekunden grey to grey), in einer Qualität wiedergegeben, die bei dieser Preisklasse keinerlei Wünsche offen lässt", lautet das Fazit der Test-Redaktion des Computerportals PC Professionell. Ungeachtet der schwachen Lautsprecherleistung erzielte der Monitor dennoch eine klare Kaufempfehlung.

Sowohl bei Spielen und Videowiedergabe als auch im Büroeinsatz überzeugte der 28-Zöller. Gerade große Excel-Tabellen können bei einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln optimal dargestellt werden. Die Zellen sind bei 100 Prozent Zoom-Faktor immerhin noch augenfreundliche 5 Millimeter hoch und 25 Millimeter breit. Auch beim Textverarbeitungsprogramm Word passen bei 85 Prozent Zoom zwei komplette DIN-A4-Seiten in 1:1-Größe nebeneinander.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.