Filmqualität hängt von Flash-Version ab

Über das Systemverzeichnis die aktuelle Version auslesen

(PresseBox) ( München, )
Für die optimale Wiedergabe von Internet-Videos sollte auch der entsprechende Player auf dem neuesten Stand sein. Die aktuelle Version des weit verbreiteten Flash-Players lässt sich einfach über das Systemverzeichnis auslesen, schreibt das Computerportal PC-Professionell.de. Dazu geht man im Startmenü auf Arbeitsplatz und öffnet das Systemlaufwerk mit einem Doppelklick. Sollten die Laufwerksinhalte nicht angezeigt werden, klickt man auf "Ordnerinhalte anzeigen". Im Windows Ordner öffnet man den Ordner "system32" öffnen. Hier befindet sich der Ordner "Macromedia", der den Unterordner "Flash" enthält. Mit der rechten Maustaste klickt man auf den Dateinamen "FlashUtil9f.exe" und wählt "Eigenschaften", im nun angezeigten Menü ist unter Version die aktuelle Versionsnummer enthalten.

www.pc-professionell.de/tipps
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.