CS4: Komplettpaket für Medienmacher

Suite für Amateure überdimensioniert

(PresseBox) ( München, )
Mit einer Fülle neuer und überarbeiteter Funktionen ist die nun erhältliche Creative Suite 4 von Adobe ein sehr gutes Werkzeug für alle professionellen Anwender. Für gelegentliche Nutzer dagegen ist das Paket mit insgesamt 18 Anwendungen zum Preis von 3.500 Euro schlichtweg überdimensioniert. Dies ergab ein umfangreicher Test des Computerportals PC Professionell. Auch bei den Hardwarevoraussetzungen richtet sich das Paket eher an Profis. Vorausgesetzt werden ein Prozessor ab 3,4 GHz-CPU oder Multicore-CPU ab 2,4 GHz sowie 4 GByte Arbeitsspeicher.

Die verschiedenen Arbeitsbereiche Print, Online, Video und Audio wachsen in den einzelnen Programmen noch mehr zusammen. Das sorgt für mehr Flexibilität, die Arbeitsschritte lassen sich freier definieren sowie besser vereinheitlichen, wenn ein Projekt auf mehreren Plattformen zu veröffentlichen ist. Als hilfreich stuften die Tester auch Vereinfachungen wie die Smart Guides ein, automatisch eingeblendete Positionierungshilfen (Koordinaten, Hilfslinien, Ausrichtungshilfen). Diese machten endlich Schluss mit manuell eingerichteten Hilfslinien oder komplizierten Ausrichtungen und Ausmessungen. Die Intelligenz der Smart Guides überzeugte im Praxistest und sparte deutlich Zeit. Mit flexibleren Output-Formaten lasse sich ebenfalls Zeit sparen, da Arbeiten als PDF-, Flash- oder Projektdateien ausgegeben, verteilt und weiterbearbeitet werden können. Somit falle der Austausch mit anderen Designern leichter. Zudem könnten Kunden schneller Prototypen und Designvorschläge übermittelt werden.

Der Umgang mit den einzelnen CS4-Tools fällt in der neuen Version deutlich leichter. Anwender, die nur in einem der Programme fit sind, sollten sich jetzt deutlich schneller in die Bedienung der anderen Tools einfinden können. Die neue Struktur mit ihren Werkzeugpaletten links, den Optionen oben und den Einstellungspaletten rechts, die sich den jeweiligen Tools und Arbeitsschritten anpassen, hält den Bildschirm immer ordentlich aufgeräumt. Anwender müssen damit nicht ständig Paletten durch die Gegend schieben.

Insgesamt gehören zu dem Paket: Photoshop Extended (Bildbearbeitung), Acrobat 9 Pro (PDF-Environment), InDesign (Layout), Illustrator (Zeichnen), Dreamweaver (Webdesign), Flash (Animation), Premiere Pro (Videoschnitt), After Effects (Videobearbeitung), Fireworks (Webgrafik), Contribute (Website-Management und -Collaboration), Soundbooth (Audioediting), OnLocation (Videomonitoring) sowie Encore (DVD-Produktion).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.