PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 187152 (NETGEAR Deutschland GmbH)
  • NETGEAR Deutschland GmbH
  • Konrad-Zuse-Platz 1
  • 81829 München
  • http://www.netgear.de
  • Ansprechpartner
  • Karsten Kunert
  • +49 (89) 92793-2525

WGR614L - Netgear bringt Open Source Router mit großem Arbeitsspeicher und starkem Mikroprozessor

Community-Webseite www.myopenrouter.com für Linux-Entwickler

(PresseBox) (München, ) Netgear kündigt heute die Verfügbarkeit seines neuen Open Source Wireless-G Routers WGR614L an. Das neue Gerät wird bereits auf der Community-Webseite www.myopenrouter.com gefeiert. Der Netzwerkspezialist hat den auf Linux 2.4.20 laufenden WGR614L mit einem 240 MHz Mikroprozessor (16 KB Instruction Cache, 16 KB Data Cache, 1 KB Pre-Fetch Cache), 4 MB Flash-Speicher und 16 MB Arbeitsspeicher ausgestattet. Dazu erhält die Linux-Entwicklergemeinde zwei Antennen mit 2 dBi (intern und extern), die für hohe Reichweite und Bandbreite bis zu 54 MBit/s auf der 802.11g-Frequenz sorgen. Der Open Source Router ist ab sofort für 59 Euro, inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.

Der dedizierte Open Source Router WGR614L unterstützt zahlreiche Firmware-Applikationen freier Entwickler. Dazu zählen auch die meisten für den WRT54GL geschriebenen Codes sowie die Tomato Firmware, die Linux-Firmware DD-WRT und in Kürze auch OpenWRT von Sveasoft.

Der Open Source Wireless-G Router verfügt über vier 10/100 Ethernet-Anschlüsse. Für ein Höchstmaß an Sicherheit sorgen WEP-, WPA- oder WPA2-Verschlüsselung sowie eine SPI-Firewall. Für die umfassende Netzwerkverwaltung unterstützt der WGR614L statisches und dynamisches Routing mit TCP/IP, VPN Pass-Through sowie die NAT-, PPTP-, PPPoE- und DHCP-Protokolle. Die einfache Installation wird durch Netgears Push 'N' Connect-Technologie abgerundet. Auf diese Weise können WLAN-Clients kinderleicht über WPS (WiFi Protected Setup) sicher dem Netzwerk hinzugefügt werden. Darüber hinaus ist der plattformunabhängige Router für Windows Vista zertifiziert.

Auf der Community-Webseite www.myopenrouter.com wird der Netgear Router bereits sehnsüchtig erwartet. Auf der Webseite erhalten Linux-Entwickler, freie Programmierer und Open Source Anwender zahlreiche Informationen, Downloads sowie ein ausführliches Benutzerhandbuch und können sich in Diskussionsforen und Blogs untereinander austauschen. Die Webseite vermittelt daneben Fachwissen, wie die Firmware des Open Source Routers über das Linux-Betriebssystem entsprechend eigener Anforderungen erweitert werden kann.

Merkmale und Vorteile

Schnittstellen:
- Internet/WAN: ein 10/100 Ethernet-Port
- LAN: vier 10/100 Ethernet-Ports
- Modulation 802.11b: DSSS, CCK, DBPSK, DQPSK
- Modulation 802.11g: BPSK, QPSK, 16QAM, 64 QAM

Sicherheit:
- WPA, WPA2
- WEP
- Wireless Access Control
- MAC-Adressen-Authentifizierung
- VPN Pass Trough (IPsec, L2TP)
- Firewall: SPI, Schutz vor DoS-Attacken

Features:
- 240 MHz Broadcom MIPS323 Mikroprozessor (16 KB Instruction Cache, 16 KB Data Cache, 1 KB Pre-Fetch Cache)
- 16 MB Arbeitsspeicher
- 4 MB Flash-Speicher
- WPS
- zwei 2 bBi Antennen (intern und extern)
- Routing-Protokolle: Statisches und dynamisches Routing mit TCP/IP, NAT, PPTP, PPPoE, DHCP (Client & Server)

Firmware Verfügbarkeit:
- Open Source Router WRT54GL
- DD-WRT (demnächst verfügbar)
- Tomato Firmware
- OpenWRT (demnächst verfügbar)