NDS auf der IBC 2007: "Bringing Convergence Home"

London, GB - IBC Messestand 1.171, (PresseBox) - .
- NDS zeigt Lösungen für neueste Trends der digitalen Mediennutzung
- Neue Technologieplattform integriert Medienangebote über alle Netzwerke und Darstellungsgeräte: NDS präsentiert erstmals die NDS Unified Headend™-Technologie
- Konvergenz profitabel nutzen: NDS eröffnet neues Geschäftspotenzial für Betreiber durch konvergenzfähige Lösungen
- NDS-Tochter Jungo präsentiert Softwarelösungen für Residential Gateways und Digital-TV

Die Präsenz von NDS auf der diesjährigen Technologiemesse IBC Amsterdam, 7. bis 11. September 2007, steht ganz im Zeichen der digitalen Medienkonvergenz: NDS beantwortet neueste Trends digitaler Mediennutzung mit einem umfassenden Portfolio neuer Technologien und zeigt wie Betreiberkunden neue Potenziale auf Basis konvergenter und integrierter Lösungen profitabel nutzen können.

NDS präsentiert dazu erstmals die NDS Unified Headend-Technologie. Diese Integrationsplattform gestattet Serviceanbietern, Inhalte zentral zu steuern, um so cross-mediale Angebote über verschiedenste Distributionswege hinweg zu gestalten. Wie dabei Premium-Inhalte und Services auch auf PC-basierten und mobilen Endgeräten zuverlässig geschützt werden können, zeigt NDS mit der neuesten Softwaregeneration von VideoGuard® DRM Home Entertainment. Diese Sicherheitsinfrastruktur von NDS zur Steuerung von digitalen Rechten (DRM) ermöglicht vielfältige Anwendungsszenarien, darunter:

- Austausch von Inhalten zwischen verschiedenen Darstellungsmedien mit dem VideoGuard Key™
- Download von Inhalten auf portable Mediaplayer über ein Wifi-Netzwerk, auch mit befristeten Nutzungszeiträumen
- Umfassende TV-Funktionen auf dem PC, mit Live-TV, DVR, EPG und VOD
- TV-Distribution über das Internet, mit VOD-Unicasting und Download von Inhalten
- Gesicherter Austausch von Inhalten in einem Peer-to-Peer-Netzwerk
- Gesicherter Download von Online-Inhalten und Übertragung auf tragbare Speichermedien

Weitere Technologievorführungen auf dem Messestand von NDS umfassen diese Lösungen im erweiterten Umfeld für digitales Pay-TV:

NDS Mobile TV ist die Multi-Standard-Lösung von NDS, um ein Full-Service TV-Angebot auf Mobilgeräten darzustellen. Die Komplettlösung von NDS unterstützt dabei auch Verschlüsselungs- und DRM-Funktion auf Speicherkarten für Mobilgeräte und umfasst Funktionen wie elektronische Serviceführer (ESG), mobile digitale Videorecorder (DVR) und verschiedene interaktive Anwendungen.

NDS Metro™ ist die IPTV-Komplettlösung für Telekommunikationsunternehmen. Die Technologieplattform vereint die Sicherheits- und Middlewarekomponenten von NDS und gestattet so Dienste wie Live-TV, VOD, DVR, netzwerkbasierter DVR, interaktive Services und Kommunikationsdienste – übersichtlich dargestellt in einem elektronischen Programmführer.

Zukunftsweisende Innovationen für digitales und interaktives Fernsehen runden den Präsentationsumfang von NDS auf der IBC ab:

MediaHighway Middleware zeigt den neuesten Entwicklungsstand für erweiterte Anwendungsszenarien wie hybride Set-Top-Boxen, Home-Networking und Internet-basierte Online-Services. Auf Basis von MediaHighway zeigt NDS ebenso innovative Wege, um Geschäftsmodelle als Mix aus interaktiven Services, Pay-TV und werbefinanziertem Fernsehen darzustellen.

NDS EPGs zeigen das Ergebnis der Zusammenarbeit aus Grafikdesign, Usability-Expertise und Systemintegration für ein überragendes und intuitives Nutzererlebnis auf Basis des elektronischen Programmführers.

XTV DVR ist die digitale Videorecorderlösung, die weltweit am häufigsten eingesetzt wird. NDS stellt auf der IBC neue Funktionen vor wie Push-VOD, Remote-Programmierung, erweiterte HD- und EPG-Features, Segmentierung und Indexing bis hin zu zukunftsweisenden interaktiven Anwendungen und VOD über IP.

Interactive TV präsentiert den neuesten Entwicklungsstand im Bereich interaktiver TV-Anwendungen, darunter fortschrittliche Spielefunktionen über IP, interaktive Werbung und DVR-Dienste.

VideoGuard ist die weltweit führende Verschlüsselungstechnologie für digitales Fernsehen und Pay-TV-Medien. Das System schützt derzeit rund $32 Milliarden Pay-TV-Erlöse und wird von über 75 Millionen Abonnenten genutzt. NDS zeigt auf der IBC, wie VideoGuard auch neue Anbieter in Schwellenländern unterstützt, um digitale Plattformen zügig aufzusetzen und zuverlässig zu sichern.

Jungo, ein NDS-Tochterunternehmen, zeigt auf dem Messestand von NDS die OpenRG™-Softwareplattform für Residential Gateways und integrierte USB-Software für digitale Terminals wie TV-Sets, Digitalreceiver und digitale Videorecorder.

Nigel Smith, NDS Vice President und Chief Marketing Officer, zur Präsenz von NDS auf der diesjährigen IBC: “Die Nutzungsgewohnheiten des TV- und Medienkonsums ändern sich immer rasanter. NDS unterstützt TV-Anbieter und Service-Provider gezielt, um wettbewerbsfähig zu bleiben und Erlöse steigern zu können – mit konvergenten und integrierten Technologielösungen, die alle möglichen Inhalte zuverlässig geschützt auf verschiedenste Darstellungsmedien und über unterschiedlichste Verbreitungswege hinweg liefern. Auf der IBC 2007 werden alle über Konvergenz reden. NDS tut es”.


Auf der IBC 2007 finden Sie NDS am Messestand 1.171 sowie der SVP-Suite im Raum B6. Gerne organisieren wir für Sie einen Interviewtermin mit einem Mitglied des NDS-Vorstands oder eine persönliche Führung auf dem NDS Messestand. Kontaktieren Sie dazu bitte Saskia Stammwitz, Susbauer PR im Vorlauf der Messe.

Ferner möchten wir auf das Pressehintergrundgespräch von NDS auf der IBC hinweisen:
Am 8. September von 13 bis 14 Uhr, lädt Dr. Abe Peled, NDS Chairman und Chief Executive Officer, zum jährlichen IBC NDS Media Lunch. Dr. Peled wird Lösungen für die konvergierende Medienwelt aufzeigen – und wird dabei von prominenten Gastrednern von Kabel BW (Deutschland) und Dogan TV (Türkei) unterstützt.
Diese Veranstaltung ist exklusiv für Pressevertreter, die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Bitte kontaktieren Sie dazu Saskia Stammwitz, Susbauer PR.

NDS Group Ltd.

NDS Group Ltd. entwickelt Pay-TV-Technologien und -Applikationen, die Betreibern die sichere Übertragung digitaler Inhalte auf Set-Top-Boxen, digitale Videorekorder, PCs, Mobiltelefone und andere multimediale Endgeräte ermöglichen. Mehr als 90 der weltweit führenden Pay-TV-Plattformen vertrauen auf Lösungen von NDS zum Schutz und Ausbau ihrer Angebote.
NDS VideoGuard® ist die weltweit marktführende Technologie zum Schutz von digitalen Inhalten und Services und ist in 114 Millionen Pay-TV-Haushalten im Einsatz. VideoGuard, die Technologie für Conditional Access (CA) und digitales Rechtemanagement (DRM), sichert Einnahmen von über US$ 50 Milliarden. NDS Middleware, darunter das Set-Top-Box-Betriebssystem MediaHighway®, arbeitet auf über 206 Millionen Endgeräten und ermöglicht eine Vielzahl von fortschrittlichen Diensten für Abonnenten. Die NDS-Technologie für digitale Videorekorder mit Fokus auf dem Lösungsangebot XTV® zählt mit allein 45 Millionen Einheiten weltweit zu den Marktführern. (Stand: 30. September 2011)

NDS setzt weiterhin auf kontinuierliche Investitionen in Forschung & Entwicklung. Der Hauptsitz von NDS ist Großbritannien; über 75% der mehr als 5.000 Mitarbeiter arbeiten an innovativen Entwicklungsvorhaben in den F&E-Zentren in China, Frankreich, Indien, Israel, Korea, Großbritannien und den USA. NDS hat viele Initiativen umgesetzt, um den CO²-Ausstoß des Unternehmens zu verringern und Digital TV-Abonnenten beim Energiesparen zu unterstützen. NDS Group Ltd. ist eine privatwirtschaftliche Firma im Besitz von Permira Funds und News Corporation.


Weitere Informationen in englischer Sprache auf www.nds.com.

Den NDS RSS-Feed finden Sie hier: http://feed43.com/...

Folgen Sie NDS auf Twitter: http://www.twitter.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.