SPAR erweitert Exklusivvertrag mit NCR auf Selbstbedienungskassen

NCR RealPOS Kassenterminals sowie Selbstbedienungskassen helfen SPAR in Österreich, Italien und Osteuropa dabei, das Kundenerlebnis neu zu definieren und die Effizienz zu steigern

Die Selbstbedienungskasse NCR SelfServ Checkout kommt nun auch in vielen SPAR-Märkten - wie hier in Salzburg - zum Einsatz (PresseBox) ( Augsburg, )
SPAR hat mit NCR den Exklusivvertrag über die Ausstattung der SPAR-Standorte in Österreich, Ungarn, Slowenien, Tschechien und Kroatien sowie Italien erneuert und um weitere Lösungen ergänzt. So ist NCR nicht nur für die nächsten zwei Jahre exklusiver Lieferant der SPAR-Gruppe für Kassensysteme und Peripheriegeräte, sondern ab sofort auch für Selbstbedienungskassen (SCO). Durch die Konzentration von SPAR auf Systeme von NCR vereinheitlicht der mitteleuropäische Handelskonzern weiterhin konsequent seine IT-Landschaft sowohl in neuen Märkten als auch in bestehenden im Rahmen von Geräteerneuerungen.

Mit der Selbstbedienungskasse NCR SelfServ Checkout kann der Kunde bequem in einem Vorgang seine Waren selbst scannen, einpacken und den Einkauf bezahlen. Ihre benutzerfreundliche Oberfläche führt die Kunden mit animierten Demos sowie Video- und Leuchthinweisen durch den gesamten Bezahlvorgang. NCR Forschungen zufolge reduziert die SB-Kasse die Warte- und Kassierzeiten aller Kunden im Laden insgesamt beim Bezahlen der Einkäufe um bis zu 40 Prozent. Ein erstes Feedback der bisherigen Installationen - zum Beispiel am neu eröffneten Salzburger Hauptbahnhof oder an anderen SPAR Standorten - fällt sehr positiv aus, die Nutzungsraten liegen mit ca. 40 Prozent sehr hoch.

Zudem setzt SPAR auf die leistungsstarken, energiesparenden Kassenterminals NCR RealPOS 80XRT. Die Technologie der Kassensysteme ermöglicht den SPAR-Märkten eine besonders leichte Verwaltung sowie Wartung und minimiert Ausfallzeiten, was letztlich zu einer Senkung der Gesamtbetriebskosten führt. Darüber hinaus umfasst der Vertrag auch Peripheriegeräte; hierzu zählen der NCR Kassenbondrucker mit der Zwei-Seiten-Thermodruck-Technologie (2ST), Touchscreens und NCR RealPOS Bi-Optic Scanner.

"Nach einem Jahr innovativer und erfolgreicher Projektarbeit, erfolgreichen Rollouts und guten Erfahrungen im laufenden Betrieb war es für uns der logische Schritt, die Partnerschaft mit NCR für weitere zwei Jahre zu festigen", so Andreas Kranabitl, Managing Director der IT-Organisation der SPAR, Information and Communication Services GmbH. "Dazu haben wir auch neue Feedback- und Kontrollprozesse auf internationaler Ebene implementiert, die den hohen professionellen Standard unserer Zusammenarbeit und den erwarteten Business Value nachhaltig sicher stellen."

"Wir freuen uns, dass SPAR auch weiterhin auf NCR als Partner für bediente und selbstbediente Kassensysteme und Peripherie vertraut", so Stefan Clemens, Area Industry Leader Retail & Hospitality für die NCR GmbH. "Unsere innovativen Lösungen vereinfachen die Wartung und Verwaltung und sorgen damit nachhaltig für reduzierte Betriebskosten. Sie bieten den SPAR-Märkten einen enormen Fortschritt in Leistung und Effektivität, definieren das Einkaufserlebnis neu - und erhöhen somit die Wettbewerbsfähigkeit."

Kurzportrait SPAR

Die SPAR Österreich-Gruppe ist ein Handelsunternehmen, das neben Österreich auch in den Nachbarländern Norditalien, Slowenien, Ungarn, Tschechien und Kroatien tätig ist. Drei strategische Geschäftsfelder werden bearbeitet: Lebensmittelhandel (SPAR), Sportfachhandel (Hervis) und Shopping-Center (SES Spar European Shopping Centers).

Die Marke SPAR steht für einen modernen Lebensmittelhandel. In Österreich betreibt SPAR rund 1.500 Standorte (SPAR, SPAR-Gourmet, EUROSPAR, INTERSPAR, Maximarkt) und ist mit einem Marktanteil von 29,2 Prozent die starke Nummer 2 im österreichischen Lebensmittelhandel. Über die ASPIAG (Austria SPAR International AG) bearbeitet die SPAR-Gruppe die Märkte in Nordostitalien, Slowenien, Ungarn, Tschechien und Kroatien. Unter dem Dach SES Spar European Shopping Centers sind 24 großflächige Shopping-Center im In- und Ausland vereint.

Rund die Hälfte des Konzern-Umsatzes erzielt die SPAR-Gruppe im Ausland. 2011 wurde ein Gesamtverkaufsumsatz von 12,15 Milliarden Euro erreicht. Das entspricht einem Plus von 3,8 Prozent zum Vorjahr. Insgesamt hat SPAR rund 74.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit über 38.000 Mitarbeitern in Österreich ist SPAR der größte österreichische private Arbeitgeber.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.