PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 641638 (National Instruments Germany GmbH)
  • National Instruments Germany GmbH
  • Ganghoferstraße 70b
  • 80339 München
  • https://www.ni.com/germany
  • Ansprechpartner
  • Rahman Jamal
  • +49 (89) 74131-30

Schneller vom Entwurf zur Hardware: NI LabWindows™/CVI 2013 für C-Entwickler

Die neue Version von LabWindows/CVI umfasst einen optimierten Compiler, parallele Programmierschnittstellen sowie von Anwendern vorgeschlagene Produktivitätsfunktionen für die Entwicklung automatisierter Prüfsysteme

(PresseBox) (München, ) National Instruments (Nasdaq: NATI) stellt NI LabWindows/CVI 2013 vor, eine bewährte, auf ANSI C basierende, integrierte Entwicklungsumgebung (IDE), die mit einem neuen optimierenden Compiler nach Industriestandard und der parallelen Programmierschnittstelle OpenMP ausgestattet ist. Diese zentralen Verbesserungen unterstützen Entwickler bei der Optimierung der Anwendungsleistung, ohne dass diese ihren Programmcode neu schreiben müssen. LabWindows/CVI wurde speziell für die Mess- und Prüftechnik entwickelt und beinhaltet integrierte Bibliotheken zur Hardwarekommunikation und Signalverarbeitung, um die Entwicklung von Anwendungen zu vereinfachen. Seit über 25 Jahren vertrauen C-Entwickler auf LabWindows/CVI zur Entwicklung robuster, leistungsstarker Anwendungen für die Automobilbranche, die Luft- und Raumfahrtindustrie und die Telekommunikation.

"Die LabWindows/CVI IDE ist zu einem wichtigen Bestandteil unserer automatisierten Prüfanwendungen geworden. Sie vereinfacht die Programmierung in C mit integrierten Bibliotheken und spart uns bei jeder Version mindestens eine Woche an Entwicklungszeit", erklärt Klaus Riedl, XOn Software GmbH. "Mit dem Compiler-Update LabWindows/CVI 2013 hat sich die Performance unserer Anwendungen spürbar erhöht bei gleichzeitiger Reduzierung der Kompilierzeit. Insbesondere bei großen Anwendungen hat sich das Laufzeit- und Debugverhalten deutlich verbessert."

Der neue optimierende Compiler, der auf der Infrastruktur Low-Level Virtual Machine (LLVM) basiert, erstellt Programmcode, der im Vergleich zum Vorgängermodell bis zu 60 % schneller ausgeführt wird. Mit der mobilen, erweiterbaren Programmierschnittstelle OpenMP können Nutzer einfach Anwendungen entwickeln, die auf mehreren Threads ausgeführt werden. Das aufgerüstete Build-System und der Debugger reduzieren den Zeitaufwand für das Erstellen umfangreicher Projekte und das Finden von schwer zu ermittelnden Fehlern und Speicherproblemen. LabWindows/CVI 2013 unterstützt Anwender bei der Fertigstellung ihrer Projekte noch vor Erreichen der Deadline mittels Werkzeugen, die gängige Aufgaben automatisieren, z. B. die Codeformatierung, das Erstellen von Callbacks und das Analysieren der Ausführungsgeschwindigkeit.

Zur aktuellen Version von LabWindows/CVI zählen ebenso elf Funktionen, die von Anwendern aus der erfolgreichen Community zu LabWindows/CVI angeregt wurden. Diese Ergänzungen umfassen eine verbesserte Funktionsnavigation im Quellcode, virtuelle Unterordner in der Projektbaumstruktur und erweiterte Darstellungsmöglichkeiten für Graphen.

Unter www.ni.com/lwcvi/download/d finden Sie eine kostenlose Evaluierung von LabWindows/CVI.

Website Promotion

National Instruments Germany GmbH

Seit 1976 stellt National Instruments (www.ni.com) Ingenieuren und Wissenschaftlern Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sie schneller produktiv, innovativ und kreativ arbeiten können. Das Konzept des Graphical System Design gibt Anwendern eine Plattform mit integrierter Hard- und Software für die schnelle Entwicklung von Mess-, Steuer- und Regelsystemen an die Hand. NI stellt den Erfolg seiner Kunden mit einem Ökosystem aus Dienstleistungen, Support und mehr als 700 Alliance Partnern weltweit sicher. Das langfristige Ziel des Unternehmens ist, mit seinen Technologien einen Beitrag dazu zu leisten, unseren Alltag zu verbessern, unsere Gesellschaft zu unterstützen und den Herausforderungen der Menschheit als Ganzes zu begegnen. Dies gewährleistet den Erfolg von Angestellten, Zulieferern und Aktionären.