National Instruments stellt Lösung für den Test von Multimediageräten vor

NI VideoMASTER 3.0 erweitert Fähigkeiten für HDMI-Tests von Digitalempfängern, Blu-ray-Playern und LCDs

National Instruments stellt Lösung für den Test von Multimediageräten vor
(PresseBox) ( München, )
National Instruments (Nasdaq: NATI) gibt heute die Markteinführung der Version NI VideoMASTER 3.0 bekannt, einem auf PXI Express basierenden digitalen Videoanalysator für die Validierung und den Produktionstests von Multimediageräten. VideoMASTER vereinfacht den Test von Multimediageräten durch konfigurierbare Messschritte für die Testmanagementsoftware NI TestStand und bietet dafür einen kompletten Satz von Videomessungen. Durch Nutzung der effizienten, konfigurierbaren Eigenschaften des VideoMASTER 3.0 können Prüfingenieure im Bereich Multimedia Entwicklungskosten und Gesamtprüfzeit erheblich reduzieren.

"Prüfingenieure im Bereich Multimedia stehen heutzutage immer anspruchsvolleren Herausforderungen gegenüber, wenn sie nicht nur die Qualität wahren, sondern auch den Durchsatz erhöhen und Kosten sparen wollen", so Eric Starkloff, Vice President of Test Marketing bei National Instruments. "Die Markteinführung des VideoMASTER 3.0 veranschaulicht das fortgesetzte Engagement unseres Unternehmens, Ingenieure dabei zu unterstützen, die Entwicklungszeit zu verringern, Prozesse zu optimieren und Kosten für Multimediatests zu reduzieren."

Der neue digitale Videoanalysator ermöglicht es Ingenieuren, Multimediageräte mit High-Definition Multimedia Interfaces (HDMIs) zu testen. Die neue Lösung unterstützt die Analyse von HDMI-Signalen mit einer Full-HD-Auflösung bis zu 1080 p/60 Hz, High-Bandwidth Digital Content Protection (HDCP) und Deep Color mit einer 12bit-Farbtiefe. VideoMASTER bietet zudem über 160 automatisierte Videomessungen und macht so manuelle Tests von Digitalempfängern, Bluray-Playern und Videorekordern überflüssig. Mithilfe von VideoMASTER 3.0 kann der Anwender mehr als 100 Videomessungen in unter vier Sekunden durchführen. Diese leistungsstarke Funktionalität unterstützt den Anwender dabei, einen höheren Prüfdurchsatz zu erzielen, ohne dass die Testqualität dabei auf der Strecke bleibt.

VideoMASTER 3.0 bietet verbesserten Support für analoge Videoschnittstellen, darunter Composite-, S-Video- und Component-Videoformate. Dank der Unterstützung der neuesten Versionen der grafischen Entwicklungssoftware NI LabVIEW und NI TestStand sowie verbesserter Laufzeitleistung liefert VideoMASTER 3.0 eine schnelle und leistungsstarke Prüflösung für den automatisierten Videotest. VideoMASTER-Lösungen sind als eine Reihe von Hard- und Softwarepaketen erhältlich und unterstützen so diverse Prüfanforderungen.

Preisangaben, Spezifikationen und Informationen zur Konfigurierung eines Multimediatestsystems mit VideoMASTER 3.0 finden Sie unter www.ni.com/videomaster.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.