PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 231268 (National Instruments Germany GmbH)
  • National Instruments Germany GmbH
  • Ganghoferstraße 70b
  • 80339 München
  • https://www.ni.com/germany
  • Ansprechpartner
  • Rahman Jamal
  • +49 (89) 74131-30

National Instruments erweitert NI-CompactDAQ- und CompactRIO-Hardware um Module zur Dehnungsmessung mit hoher Kanaldichte und Module für hohe Spannungen

(PresseBox) (München, ) National Instruments (Nasdaq: NATI) gibt die Erweiterung seiner Datenerfassungsfamilie der C-Serie bekannt, die nun auch das 300-V-Strommessmodul NI 9225 sowie die Dehnungsmessmodule NI 9235 und NI 9236 mit acht Kanälen umfasst. Diese Module werden für Geräte unterstützt, die auf der C-Serie von NI basieren. Dazu gehören das Plug-and-play-Datenerfassungssystem NI CompactDAQ, das robuste Steuer-, Regel- und Erfassungssystem NI CompactRIO sowie die Geräte für das Embedded-Design NI Single-Board RIO. Diese drei neuen Module erweitern die I/O-Plattform der C-Serie aus dem Hause National Instruments auf mehr als 40 Module und ermöglichen beispielsweise Funktionen für das Prüfen der Netzqualität.

Mithilfe des 300-V-Messmoduls NI 9225 können Ingenieure jetzt hohe Spannungen messen, um mehrere Batteriezellen zu testen oder Ausfälle und Störungen bei der Netzqualität zu überwachen. Das Analogeingangsmodul wurde für Signalmessungen hoher Spannungen konzipiert, wie beispielsweise Messungen zwischen Phase und Nullleiter sowie Phase und Phase von 110-V-Energieversorgungsnetzen und Messungen zwischen Phase und Nullleiter von 240-V-Energieversorgungsnetzen. Das Modul NI 9225 besitzt drei bei 50 kS/s simultan abgetastete Kanäle für akkurate Drei-Phasen-Leistungsmessungen und Netzqualitätsmessungen wie z. B. Flimmern, Oberwellen und Leistungsfaktor.

"Die Applikation, die wir entwickeln, erfordert eine Subzyklus-Antwort auf Änderung bei Spannung und Strom", so Richard Jennings, Vorsitzender von Jennings Embedded Services, LLC. "Mithilfe des Messmoduls NI 9225 sowie des Analogeingangsmoduls NI 9239, LabVIEW und CompactRIO konnten wir ganz einfach ein Messgerät für die Netzqualität mit bisher unerreichter Echtzeitreaktion erstellen, das aber auch alle Analysefähigkeiten eines handelsüblichen High-End-Messgeräts aufweist."

Die Module NI 9235 und NI 9236 zur Dehnungsmessung bieten acht simultan abgetastete 24-bit-Kanäle, um Messungen mit Dehnungsmessstreifen als Viertelbrücke durchzuführen. Durch die Kanaldichte und die schnelle Abtastrate von 10 kS/s pro Kanal eignen sich diese Module ideal für Strukturüberwachungen, dynamische Prüfungen der Mechanik und Aufprallversuche.

Anwender können bis zu acht Module in einem NI-CompactDAQ- oder CompactRIO-Chassis synchronisieren, um ein Dehnungsmessstreifensystem mit 64 Kanälen zu erstellen, und mehrere Chassis auf denselben Takt bzw. dasselbe GPS-Signal synchronisieren, damit noch höhere Kanalanzahlen oder verteilte Systeme möglich werden.

Die intuitive grafische Programmierumgebung NI LabVIEW erleichtert es Anwendern, die Daten der I/O-Module der C-Serie einzulesen und auszugeben. Aufgrund der verbesserten Softwareintegration in I/O-Module kann LabVIEW für die Entwicklung und den Einsatz von Programmcode auf mehreren Plattformen der C-Serie eingesetzt werden, so dass diese spezifischen Projektanforderungen entsprechen. Anwender können LabVIEW ebenfalls nutzen, um einen USB-Datenlogger mit NI CompactDAQ, ein System für industrielle Steuer- und Regelanwendungen oder für die Strukturüberwachung mit CompactRIO oder auch ein Embedded-System mit NI Single-Board RIO zu erstellen.

Eine vollständige Liste der Module der C-Serie finden Sie unter www.ni.com/compactrio/cseries.

National Instruments Germany GmbH

National Instruments (www.ni.com) revolutioniert die Art und Weise, wie Ingenieure und Wissenschaftler Design, Prototyperstellung und Serieneinsatz von Systemen für Mess-, Automatisierungs- und Embedded-Anwendungen bewerkstelligen. NI stellt seinen Kunden Standardsoftware wie NI LabVIEW sowie modulare, kostengünstige Hardware zur Verfügung und beliefert über 25.000 Unternehmen in der ganzen Welt. Dabei ist selbst der größte Kunde nicht mit mehr als 3 % und kein Industriezweig mit mehr als 10 % am Gesamtumsatz beteiligt. Das im texanischen Austin beheimatete Unternehmen beschäftigt weltweit über 5.000 Mitarbeiter und unterhält Direktvertriebsbüros in rund 40 Ländern. In den vergangenen acht aufeinander folgenden Jahren kürte das Wirtschaftsmagazin FORTUNE NI zu einem der 100 arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen in den USA.

Bei einem vom Wirtschafts- und Finanzmagazin Capital und dem Kölner Forschungs- und Beratungsunternehmen psychonomics AG durchgeführten Wettbewerb wurde die deutsche Niederlassung des Unternehmens 2004, 2005 und 2008 zu einem der 50 besten Arbeitgeber Deutschlands gewählt. NI-Aktien werden unter dem Kürzel NATI an der Nasdaq gehandelt.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie vom NI Investor Relations Department unter der Telefonnummer +1 512 683-5090, per E-Mail an nati@ni.com sowie im Internet unter ni.com/nati. Aktuelle Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen der einzelnen Produkte finden Sie im Online-Katalog unter ni.com/products/d.