PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 201588 (National Instruments Germany GmbH)
  • National Instruments Germany GmbH
  • Ganghoferstraße 70b
  • 80339 München
  • https://www.ni.com/germany
  • Ansprechpartner
  • Rahman Jamal
  • +49 (89) 74131-30

National Instruments bringt zehn Wireless- und Ethernet-Datenerfassungsgeräte auf den Markt

Wireless und Ethernet ermöglichen einfache Durchführung leistungsstarker dezentraler Messungen

(PresseBox) (München, ) National Instruments gibt die Markteinführung zehn neuer Wireless- und Ethernet-Datenerfassungsgeräte bekannt. Die weltweit bewährte NI-Messplattform wird damit um Hard- und Software für eine Vielzahl unterschiedlicher Wireless-Anwendungen erweitert. Die neuen Wireless- und Ethernet-Datenerfassungsgeräte bieten neben integrierter Signalkonditionierung direkte Anbindung von Sensoren zur Erfassung elektrischer, physikalischer, mechanischer und akustischer Signale.

Anwender können die NI-Produkte für die Wireless-Datenerfassung mit der Softwareplattform NI LabVIEW kombinieren, die Kosten für Verkabelung reduzieren und die Flexibilität erhöhen, ohne dass die Systemleistung darunter leidet. Davon profitieren u. a. Anwendungen in den Bereichen verteilte Strukturanalyse sowie Überwachung von Umweltdaten und Maschinenzuständen.

"Der NI-Datenerfassungstreiber für LabVIEW, ANSI C/C++ und Visual Basic .NET wird in aller Welt für die Datenerfassung von Millionen Sensoren eingesetzt", so John Hanks, Vice President of Data Acquisition and Control bei National Instruments. "Dank der Wireless-Datenerfassungshardware von NI können Anwender neue und bestehende Messanwendungen nun mit Wireless-Fähigkeiten ausstatten, ohne dass sie sich dafür in eine neue Software einarbeiten müssen."

Entsprechend dem Standard IEEE 802.11 (WLAN, Wi-Fi) für Drahtlosnetzwerke übertragen die neuen Wireless-Geräte Daten mit über 50 kS/s pro Kanal bei 24 bit Auflösung. Die Messdaten werden sofort an einen Host-PC übertragen, wo die dynamischen Sensorsignale in Echtzeit angesehen und analysiert werden können. Darüber hinaus bieten die Integration einer Netzwerkauthentifizierung und eine 128-bit-AES-Verschlüsselung die höchstmögliche kommerziell erhältliche Netzwerksicherheit.

Die Wireless-Technologie erschließt NI-Hardware und -Software für die Datenerfassung neue Einsatzgebiete, etwa in verteilten und mobilen Anwendungen, bei denen die Verkabelung schwierig zu realisieren oder zu teuer wäre. Aufgrund der Flexibilität bei der grafischen Programmierung mit NI LabVIEW in Kombination mit einer drahtlosen Netzwerkinfrastruktur lassen sich neue oder bestehende PC-basierte Mess-, Steuer- und Regelsysteme problemlos um Wireless-Sensormessungen ergänzen. Folgende Tabelle bietet weitere Informationen über die neuen Geräte.

Die Wireless- und Ethernet-Datenerfassungsgeräte werden mit der Treibersoftware NI-DAQmx und NI LabVIEW SignalExpress LE ausgeliefert, einer interaktiven Software für die Datenerfassung, mit der Daten ohne Programmieraufwand aufgezeichnet, analysiert und dargestellt werden können. Der Treiber NI-DAQmx verfügt u. a. über den konfigurationsbasierten NI-DAQ-Assistenten zur automatischen Programmcodegenerierung für LabVIEW und textbasierte Sprachen, mehr als 3000 Programmbeispiele, die Simulation von Geräten, Anschlussdiagramme und Kompatibilität mit LabVIEW, ANSI C/C++, C#, Visual Basic .NET und Visual Basic 6.0.

Weitere Informationen über die neuen Wireless- und Ethernet-Geräte stehen unter www.ni.com/... bereit.

National Instruments Germany GmbH

National Instruments (www.ni.com) revolutioniert die Art und Weise, wie Ingenieure und Wissenschaftler Design, Prototyperstellung und Serieneinsatz von Systemen für Mess-, Automatisierungs- und Embedded-Anwendungen bewerkstelligen. NI stellt seinen Kunden Standardsoftware wie NI LabVIEW sowie modulare, kostengünstige Hardware zur Verfügung und beliefert über 25.000 Unternehmen in der ganzen Welt. Dabei ist selbst der größte Kunde nicht mit mehr als 3 % und kein Industriezweig mit mehr als 15 % am Gesamtumsatz beteiligt. Das im texanischen Austin beheimatete Unternehmen beschäftigt weltweit 5.000 Mitarbeiter und unterhält Direktvertriebsbüros in mehr als 40 Ländern.

In den vergangenen zehn aufeinander folgenden Jahren kürte das Wirtschaftsmagazin FORTUNE NI zu einem der 100 arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen in den USA. Der deutschen Niederlassung NI Germany gelang 2004, 2005, 2008 und 2009 eine Auszeichnung als „Bester Arbeitgeber Deutschlands“ (siehe auch: www.greatplacetowork.de). NI-Aktien werden unter dem Kürzel NATI an der Nasdaq gehandelt. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie vom NI Investor Relations Department unter der Telefonnummer +1 512 683-5090, per E-Mail an nati@ni.com sowie im Internet unter ni.com/nati. Aktuelle Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen der einzelnen Produkte finden Sie im Online-Katalog unter ni.com/products/d.