PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 79381 (National Instruments Germany GmbH)
  • National Instruments Germany GmbH
  • Ganghoferstraße 70b
  • 80339 München
  • https://www.ni.com/germany
  • Ansprechpartner
  • Rahman Jamal
  • +49 (89) 74131-30

National Instruments bringt PXI-Chassis mit integriertem Controller für 950 € auf den Markt

Neues Chassis senkt die Einstiegskosten für Hochleistungs-PXI-Systeme

(PresseBox) (München , ) Mit dem neuen Chassis PXI-1033 von National Instruments (Nasdaq: NATI), das über einen integrierten dezentralen MXI-Express-Controller verfügt, können Anwender jetzt bei Erstellung eines PXI-Systems ihre Kosten im Vergleich zu bisherigen Systemen erheblich senken. Das Chassis NI PXI-1033 setzt die Firmentradition, die Kosten für Prüfsysteme zu reduzieren, fort und nutzt kommerzielle Standardtechnologien, um neue PXI-Systeme günstiger erstellen zu können. Das Chassis bietet ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis durch PCI-Express-Technologie und den integrierten MXI-Express-Controller.

Dem Anwender stehen fünf Peripheriesteckplätze sowie eine Host-Schnittstelle zur Verfügung, so dass das System über ein Kabel von einem Desktop-PC oder einem Laptop aus gesteuert werden kann. Der integrierte MXI-Express-Controller ermöglicht einen kontinuierlichen Durchsatz von 110 MB/s zum Host-PC. Aufgrund des hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses profitieren nun noch mehr Anwendungsbereiche von den Vorteilen der rapide wachsenden, dem Industriestandard entsprechenden PXI-Plattform.

„NI setzt sich dafür ein, die Kosten von Prüfsystemen zu senken“, so Tim Dehne, NI Senior Vice President of R&D. „Das neue Chassis PXI-1033 mit integriertem Controller reduziert unseren Einstiegspreis für die Erstellung von PXI-Systemen um 50 Prozent. Das Chassis PXI-1033 ist eines von vielen relativ neuen PXI-Produkten, die sowohl die Kosten für PXI-Systeme senken als auch deren Leistung steigern.“

Da PXI weit verbreitet ist und sich derzeit über 1200 PXI-Produkte auf dem Markt befinden, können Anwender das neue Chassis dafür einsetzen, ein PXI-System zu entwickeln, das speziell auf ihre Anwendung zugeschnitten ist. Das Chassis PXI-1033 besitzt ein kompaktes, robustes Gehäuse und arbeitet geräuscharm. Damit eignet es sich sowohl für mobile als auch für stationäre ATE-Systeme.

PXI-1033 ist mit allen bestehenden PXI-Modulen kompatibel, auch mit PXI-gestützten Datenerfassungsgeräten und modularen Messgeräten von NI. Darüber hinaus kann es mit vielfältiger Software eingesetzt werden, darunter die grafische Entwicklungsumgebung LabVIEW, die Software für die Entwicklung in ANSI C LabWindows/CVI, die interaktive Messsoftware SignalExpress sowie die Testmanagementsoftware TestStand von National Instruments.

Über PXI
PXI (PCI eXtensions for Instrumentation) ist eine offene Spezifikation der PXI Systems Alliance (www.pxisa.org), die eine robuste, auf CompactPCI basierende Plattform definiert, welche für Test-, Mess-, Steuer- und Regelanwendungen optimiert ist. PXI wird mittlerweile von über 70 Unternehmen unterstützt, und mehr als 1200 PXI-basierte Produkte sind bereits auf dem Markt erhältlich. PXI-Produkte sind mit den Standards für Industrierechner CompactPCI und CompactPCI Express kompatibel und weisen zusätzliche Eigenschaften und Funktionen auf, wie etwa Umgebungsspezifikationen, standardisierte Software sowie integrierte Timing- und Synchronisationsmöglichkeiten.

National Instruments Germany GmbH

National Instruments (www.ni.com) revolutioniert die Art und Weise, wie Ingenieure und Wissenschaftler Design, Prototyperstellung und Serieneinsatz von Systemen für Mess-, Automatisierungs- und Embedded-Anwendungen bewerkstelligen. NI stellt seinen Kunden Standardsoftware wie NI LabVIEW sowie modulare, kostengünstige Hardware zur Verfügung und beliefert über 25.000 Unternehmen in der ganzen Welt. Dabei ist selbst der größte Kunde nicht mit mehr als 3 % und kein Industriezweig mit mehr als 15 % am Gesamtumsatz beteiligt. Das im texanischen Austin beheimatete Unternehmen beschäftigt weltweit 5.000 Mitarbeiter und unterhält Direktvertriebsbüros in mehr als 40 Ländern.

In den vergangenen zehn aufeinander folgenden Jahren kürte das Wirtschaftsmagazin FORTUNE NI zu einem der 100 arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen in den USA. Der deutschen Niederlassung NI Germany gelang 2004, 2005, 2008 und 2009 eine Auszeichnung als „Bester Arbeitgeber Deutschlands“ (siehe auch: www.greatplacetowork.de). NI-Aktien werden unter dem Kürzel NATI an der Nasdaq gehandelt. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie vom NI Investor Relations Department unter der Telefonnummer +1 512 683-5090, per E-Mail an nati@ni.com sowie im Internet unter ni.com/nati. Aktuelle Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen der einzelnen Produkte finden Sie im Online-Katalog unter ni.com/products/d.