PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 102935 (National Instruments Germany GmbH)
  • National Instruments Germany GmbH
  • Ganghoferstraße 70b
  • 80339 München
  • https://www.ni.com/germany
  • Ansprechpartner
  • Rahman Jamal
  • +49 (89) 74131-30

EMBARGO: 21. Mai 2007 / NI bringt die ersten PXI-Express-Hochgeschwindigkeitsgeräte sowie ein PXI-Express-Chassis mit 18 Steckplätzen auf den Markt

Neue PXI-Express-basierte Mixed-Signal-Messgeräte bieten Datenübertragung mit Geschwindigkeiten bis zu 400 MB/s

(PresseBox) (München , ) National Instruments (Nasdaq: NATI) bringt die industrieweit ersten auf PXI Express basierenden Hochgeschwindigkeitsmessgeräte und das erste PXI-Express-Chassis mit 18 Steckplätzen auf den Markt. Zu den neuen modularen Messgeräten gehören beispielsweise der Digitalisierer NI PXIe-5122 (zwei Kanäle) mit einer Abtastrate von 100 MS/s und einer Bandbreite von 100 MHz sowie die digitalen I/O-Module NI PXIe-6537 und NI PXIe-6536 mit einer Taktrate bis zu 50 bzw. 25 MHz und je 32 Kanälen. Das Chassis NI PXIe-1065 mit 18 Steckplätzen stellt eine dedizierte Bandbreite von bis zu 1 GB/s pro Steckplatz bereit und kann sowohl mit PXI- als auch mit PXI-Express-Modulen bestückt werden. Die neuen PXI-Express-Produkte sind hervorragend für Anwendungen wie etwa Verarbeitung schneller Signale, Spektrumüberwachung, Charakterisierung von Halbleitern und Videotests geeignet.

"PXI Express gründet auf der Standardtechnologie PCI Express und erweitert die Einsatzmöglichkeiten für den von vielen Herstellern angebotenen PXI-Standard", so Eric Starkloff, Director of Test Product Marketing bei National Instruments. "Die Ergänzung von PXI um Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung bei Wahrung der Kompatibilität mit über 1200 bestehenden PXI-Modulen von über 70 Herstellern garantiert, dass PXI auch in Zukunft die führende Plattform für modulare Messgeräte sein wird."

Die neuen PXI-Express-Messgeräte erweitern das vielfältige NI-Portfolio von PXI-basierten Mixed-Signal-Produkten, die Hochgeschwindigkeitsdigitalisierer/-oszilloskope, Hochgeschwindigkeits-Digital-I/O, Basisband- und HF-Analysatoren sowie Signalgeneratoren umfassen. Die neuen Geräte bieten die anspruchsvolle Funktionalität der Hochgeschwindigkeits-Datenaufzeichung und -generierung über den modernen Standardbus PCI Express. Dieser ermöglicht auf einer x4-PCI-Express-Verbindung einen Datendurchsatz von bis zu 1 GB/s in beide Richtungen. Mit dem Digitalisierer NI PXIe-5122 (basierend auf einer x4-PXI-Express-Verbindung) können Anwender beispielsweise Hochgeschwindigkeits-Analogsignale mit 100 MS/s und einer 14-bit-Auflösung an zwei simultanen Kanälen erfassen und die Signale über den PCI-Express-Bus mit der maximalen Übertragungsrate (des Digitalisierers) von 400 MB/s an den PC-Speicher und/oder die Festplatte übertragen. Die Digital-I/O-Module NI PXIe-6536/37 können mit einer x1-PXI-Express-Verbindung auch für die Übertragung digitaler Signalformen zum und vom Modul bei der vollen Rate von 200 MB/s genutzt werden.

Das Chassis NI PXIe-1065 mit 18 Steckplätzen ergänzt das bestehende Chassis mit acht Steckplätzen NI PXIe-1062 und ermöglicht damit auch PXI-Express-Systeme mit höherer Kanalanzahl. Das neue Chassis kombiniert Hybridsteckplätze für PXI und PXI Express, so dass sowohl bestehende PXI-Module als auch PXI-Express-Module mit hoher Bandbreite angeschlossen werden können. Alle diese neuen Produkte sind mit vielfältiger Software kompatibel, darunter die grafische Entwicklungsumgebung NI LabVIEW, die interaktive Messsoftware LabVIEW SignalExpress und die Testmanagementsoftware NI TestStand.

Modulare Messgeräte von NI im Überblick Modulare Messgeräte von NI sind Bausteine für wirtschaftliche und vielseitige automatisierte Prüfsysteme. Mit modularen Messgeräten spezifizieren Anwender genau die Funktionalität, die sie benötigen, und können dabei aus vielfältigen Mess-, Signalerzeugungs-, HF-, Stromversorgungs- und Schaltmodulen auswählen. Diese können sie anschließend softwareseitig an ihre speziellen Messaufgaben anpassen. Da die Geräte modular aufgebaut sind und über die Software definiert werden, können sie schnell ausgetauscht und einfach neu konfiguriert werden, so dass sie die immer neuen Anforderungen an Prüfanwendungen jederzeit erfüllen. Modulare Messgeräte von NI stehen auf einer Reihe von Plattformen zur Verfügung, darunter PXI, PXI Express, PCI, PCI Express und PCMCIA. Sie bieten eine hohe Geschwindigkeit bei der Testdurchführung, indem sie sich die Leistung von Standard-PCs und anspruchsvollen Timing- und Synchronisationstechnologien zunutze machen. Die Produktfamilie beinhaltet folgende Produkte:

- Digitalisierer/Oszilloskope (Auflösung bis 24 bit, Abstastrate bis 2 GS/s, max. 8 Kanäle)
- Signalgeneratoren (Auflösung von bis zu 16 bit, Abtastrate von bis zu 200 MS/s)
- Digitalsignalgeneratoren/-analysatoren (Datenübertragungsrate bis zu 400 Mbit/s)
- HF-Signalgeneratoren und -analysatoren (Signalbandbreite bis zu 6,6 GHz)
- Digitalmultimeter (Genauigkeit bis zu 7 ½ Stellen) " Programmierbare Netzteile (bis zu 20 W, 16 bit)
- Analysatoren dynamischer Signale (Auflösung von bis zu 24 bit, Abtastraten von bis zu 500 kS/s)
- Schaltmodule (Multiplexer, Matrixschalter, universelle und HF-Schaltmodule)

National Instruments Germany GmbH

National Instruments (www.ni.com) revolutioniert die Art und Weise, wie Ingenieure und Wissenschaftler Design, Prototyperstellung und Serieneinsatz von Systemen für Mess-, Automatisierungs- und Embedded-Anwendungen bewerkstelligen. NI stellt seinen Kunden Standardsoftware wie NI LabVIEW sowie modulare, kostengünstige Hardware zur Verfügung und beliefert über 25.000 Unternehmen in der ganzen Welt. Dabei ist selbst der größte Kunde nicht mit mehr als 3 % und kein Industriezweig mit mehr als 15 % am Gesamtumsatz beteiligt. Das im texanischen Austin beheimatete Unternehmen beschäftigt weltweit 5.000 Mitarbeiter und unterhält Direktvertriebsbüros in mehr als 40 Ländern.

In den vergangenen zehn aufeinander folgenden Jahren kürte das Wirtschaftsmagazin FORTUNE NI zu einem der 100 arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen in den USA. Der deutschen Niederlassung NI Germany gelang 2004, 2005, 2008 und 2009 eine Auszeichnung als „Bester Arbeitgeber Deutschlands“ (siehe auch: www.greatplacetowork.de). NI-Aktien werden unter dem Kürzel NATI an der Nasdaq gehandelt. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie vom NI Investor Relations Department unter der Telefonnummer +1 512 683-5090, per E-Mail an nati@ni.com sowie im Internet unter ni.com/nati. Aktuelle Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen der einzelnen Produkte finden Sie im Online-Katalog unter ni.com/products/d.