Neuer Geschäftsführer bei der NanoFocus-Tochtergesellschaft BMT

Der Branchenexperte Michael Hauptmannl übernimmt die Leitung des Spezialanbieters für optische und taktile Inspektionsanlagen

(PresseBox) ( Oberhausen, )
Zum 01. Januar 2016 übernimmt Michael Hauptmannl die Geschäftsführung der Breitmeier Messtechnik GmbH (BMT), Tochterunternehmen der NanoFocus AG. Er ist damit Altersnachfolger des Firmengründers Dr. Ulrich Breitmeier, der das Unternehmen künftig beratend begleitet. Die Breitmeier Messtechnik GmbH ist im November 2015 als 100%-Tochtergesellschaft in die NanoFocus AG übergegangen.

Michael Hauptmannl wird sich insbesondere um den Ausbau des Vertriebs und die Integration der Breitmeier Messtechnik GmbH in die NanoFocus Gruppe kümmern. Durch die Kombination beider Technologien (berührend sowie berührungslos) und komplementären Produktpaletten werden NanoFocus und BMT künftig gemeinsam einzigartige vollautomatische Inspektionslösungen für die Bereiche Automotive und Semiconductor anbieten.

Aus seiner vorherigen Position als Leiter Projektvertrieb im Bereich Automotive der Jenoptik AG bringt Michael Hauptmannl umfangreiche und fundierte Branchenkenntnis mit. „Wir freuen uns, einen erfahrenen Fachmann für die Leitung unserer neuen Tochtergesellschaft gewonnen zu haben“, sagt Jürgen Valentin, Technologievorstand und Vorstandssprecher der NanoFocus AG. „Wir sind sicher, dass Michael Hauptmannl zum wirtschaftlichen und technischen Erfolg der Breitmeier Messtechnik GmbH zukünftig wesentlich beitragen wird.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.