Workshop Geothermie bringt niedersächsische Experten an einen Tisch

Die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen veranstaltete am 16.03.2010 den 2. Workshop Geothermie

(PresseBox) ( Göttingen, )
In Zeiten, in denen Themen wie Klimawandel, steigende Strom- und Gaspreise, erneuerbare Energien und Energiepolitik präsenter denn je sind, rückt die Gewinnung von Wärmeenergie durch Nutzung der Geothermie mehr und mehr in den Fokus.

Genau hier setzt der am 16.03.2010 von der Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen (NMN) im Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie in Hannover initiierte Workshop "Neue Werkstoffe für Geothermieanwendungen" an. Neben Impuls- und Bedarfsvorträgen zu den Themen "Casings/Tubings" (Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe), "Thermisch isolierte Rohre" (Geo Tip GmbH) sowie einem Überblicksvortrag über Fördermöglichkeiten im Zielfeld Geothermie (Stadt Celle) wurden u. a. zukünftige Themen zur Lösung von Materialproblemen bei der Erschließung der Erdwärme in Niedersachsen identifiziert und Projektkooperationen angestoßen.

Der 3. Workshop dieser regelmäßig stattfindenden Reihe "Neue Werkstoffe für Geothermieanwendungen" ist für Juni 2010 geplant und steht Partnern und Experten im Zielfeld jederzeit offen. Interessenten kontaktieren bitte die Geschäftsstelle des NMN e. V. unter mail@nmnev.de.

Die Landesinitiative NMN, als Initiator des Workshops Geothermie, ist ein Impulsgeber, der niedersächsische Akteure in den Schwerpunktfeldern Nanomaterialien, Leichtbau und Oberflächenbeschichtung sowie Prozesstechnologie als Querschnittsfunktion vernetzt und damit zur Stärkung der niedersächsischen Wirtschaft beiträgt. Er bietet darüber hinaus Interessenten eine gemeinsame Kommunikationsplattform für einen interdisziplinären Technologietransfer.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.