PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 337151 (Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.)
  • Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.
  • Bürgerstraße 44/42
  • 37073 Göttingen
  • http://www.nmn-ev.de/
  • Ansprechpartner
  • Ina Hanuszkiewicz
  • +49 (551) 49607-0

Niedersächsischer Wirtschaftsminister Jörg Bode auf dem Niedersächsischen Gemeinschaftsstand "Industrial Supply / Nano- und Materialinnovationen"

(PresseBox) (Göttingen, ) Im Rahmen der Hannover Messe 2010 besucht der Niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Herr Jörg Bode, am 20. April um ca. 15:30 Uhr den durch das Land Niedersachsen unterstützten Gemeinschaftsstand „Industrial Supply/Nano- und Materialinnovationen“ (Halle 6/B26). Dabei tritt er mit den Ausstellern in Dialog und informiert sich über aktuelle Nano- und Materialinnovationen.

Zu den präsentierten Produkten gehören u. a. das Klimabedienteil Heck, ein mit einem chemieresistenten Hardcoat beschichtetes Display, von der GXC Coatings GmbH, das ONYX Hanfbike, ein Triathlonfahrrad auf Basis von Hanf und Bambus, aus dem Hause ONYX Composites, diverse Komponenten des Maschinen- und Anlagenbaus mit hohen Produktionsstandards der Lomatec GmbH und hochwertigste Dichtungen für eine optimale Leistungsfähigkeit der Produkte der Fischer & Plath GmbH.

Darüber hinaus lädt die Landesinitiative NMN zu einer Informationsveranstaltung ein. Neben der Präsentation zukünftiger Handlungsfelder und den damit verbundenen Mehrwerten für die Partner der Landesinitiative NMN, bietet die Veranstaltung einen idealen Rahmen für den Austausch von Interessen und Bedarfen und zur Knüpfung von Kontakten. Die Veranstaltung findet am 21.04.2010 von 15:00 - 17:00 Uhr in der Halle 2, Saal London statt. Da die verfügbaren Plätze begrenzt sind, bitten wir Sie um eine Vorabanmeldung bis zum 16.04.2010 per E-Mail (mail@nmn-ev.de).

Die Landesinitiative NMN ist Impulsgeber, der niedersächsische Akteure in den Schwerpunktfeldern Nanomaterialien, Leichtbau und Oberflächentechnik vernetzt. Damit leistet die Initiative einen entscheidenden Beitrag zur Stärkung der niedersächsischen Wirtschaft und bietet darüber hinaus Interessenten eine gemeinsame Kommunikationsplattform für einen interdisziplinären Technologietransfer.