PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 574426 (Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.)
  • Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.
  • Bürgerstraße 44/42
  • 37073 Göttingen
  • http://www.nmn-ev.de/
  • Ansprechpartner
  • Luisa Haase
  • +49 (551) 49 607 0

Innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen im Zielfeld Neuer Materialien kompakt präsentiert

Nächste Ausgabe des NMN Materialkompass erscheint im 2. Quartal 2013 – Einreichungsfrist Ihrer Beiträge am 28.02.2013

(PresseBox) (Göttingen, ) Nach der erfolgreichen vierten Ausgabe geht das Magazin der Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen (NMN) in die nunmehr fünfte Runde.
Unternehmen und Forschungseinrichtungen erhalten die Möglichkeit, neueste Produkte, Verfahren und Dienstleistungen in der aktuellen Ausgabe des Materialkompass zu präsentieren.

Interessenten werden gebeten, noch bis zum 28.02.2013 einen Beitrag einzureichen.

Das Magazin Materialkompass wird auf ausgewählten Veranstaltungen und Messen ausgelegt und an Interessenten, Mitglieder und Partner im Zielfeld herausgegeben. Des Weiteren wird das Magazin über die Online-Plattform der Landesinitiative NMN kommuniziert.

Weiterführende Informationen hierzu erhalten Sie über folgenden Link http://www.nmn-ev.de/... oder direkt bei der Geschäftsstelle der Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen.

Website Promotion

Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.

Die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen (NMN) ist eine Partnerplattform zur Steigerung der Innovationsfähigkeit und der gezielten Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Die Landesinitiative NMN wird durch das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gefördert und bündelt niedersächsische Kompetenzen im Bereich der Neuen Materialien, Oberflächen und des Leichtbaus. Als Impulsgeber treibt die

Landesinitiative NMN gezielt den Wissens- und Technologietransfer voran und bietet seinen Mitgliedern erweiterte Möglichkeiten, u. a. durch gezielte Fachinformationen und Unterstützung chancenreicher Nano- und Materialthemen, erweiterte Zugänge zu neuen Märkten durch innovative Produktentwicklung sowie die Zusammenführung relevanter Akteure.