PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 432312 (naiin - no abuse in internet e.V.)
  • naiin - no abuse in internet e.V.
  • Michaelkirchstraße 13
  • 10179 Berlin
  • http://www.naiin.org
  • Ansprechpartner
  • +49 (30) 2009 51 330

Privatsphäre im Internet: naiin kann auf Expertise des Online Reputation Management-Spezialisten Reputeer zurückgreifen

Reputeer ab sofort Vollmitglied bei naiin

(PresseBox) (Berlin / Ulm, ) Die eigene Reputation kann im Zeitalter des Social Web schnell Schaden nehmen: Ein paar voreilige Klicks und schon sind persönliche Angaben, Fotos oder Kommentare im Internet abrufbar, deren Veröffentlichung man später entweder bereut oder die erst gar nicht öffentlich werden sollten. Doch auch Dritte stellen oftmals Informationen über die eigene Person ins Internet. Dabei fragen Freunde, Kollegen oder gar Unbekannte zuvor nur selten um Erlaubnis, so dass sich plötzlich private Details oder aber Fotos oder gar Videos im Netz finden, die nicht nur die eigene Privatsphäre verletzen sondern auch den eigenen Ruf in Mitleidenschaft ziehen.

"no abuse in internet" (naiin) wirbt seit über zehn Jahren für einen verantwortungsvollen Umgang mit persönlichen Daten im Internet und bekommt bei seinem Engagement für mehr Privatsphäre und einen besseren Datenschutz nun tatkräftige Unterstützung durch Reputeer. Der Spezialist für Online Reputation Management ist ab sofort Vollmitglied der gemeinnützigen Nichtregierungsorganisation. "Mit unserer Mitgliedschaft wollen wir naiin unterstützen, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren, verantwortungsvoll mit dem Medium Internet umzugehen“, erklärt Michael Gebert, Mitbegründer der Reputeer GmbH & Co. KG.

Der Experte weiß: Der gute Ruf im Internet gewinnt immer mehr an Bedeutung. Denn permanent kann sich jeder Internet-Nutzer per Suchmaschine über jede andere Person im Detail informieren. Und das kann folgenreich sein: Neben peinlichen Situationen unter Freunden und Kollegen kann eine beschädigte Online-Reputation beispielsweise auch bei der beruflichen Karriere verhängnisvoll sein.

"Das Internet vergisst zwar nichts, aber durch einen verantwortungsvollen Umgang mit den eigenen Daten kann bewirkt werden, dass das weltweite Datennetz entweder erst gar nichts über die eigene Person erfährt, das die breite Öffentlichkeit nicht wissen sollte, oder sich eben schlechter erinnert. naiin engagiert sich daher auf vielfältige Art und Weise für den Schutz der Privatsphäre im Internet. Wir freuen uns dabei in Zukunft auch auf die Expertise von Reputeer zurückgreifen zu können", erklärt René Zoch, 2. Vorsitzender von naiin.

Weitere Informationen unter www.naiin.org und www.reputeer.de

Über die Reputeer GmbH & Co. KG

Die Reputeer GmbH & Co. KG ist Spezialist im Online Reputation Management und unterstützt Einzelpersonen und Unternehmen beim kontinuierlichen Aufbau und nachhaltigen Schutz ihres guten Rufs im Internet. Das Leistungsspektrum von Reputeer umfasst gezieltes Karrieremanagement und Schutz der Privatsphäre von Einzelpersonen sowie Reputationsaufbau von Leistungsträgern in Unternehmen. Reputeer wurde im November 2010 gegründet und ist eine Tochtergesellschaft der Verlagsgruppe Ebner Ulm mit Sitz in München.

naiin - no abuse in internet e.V.

naiin - no abuse in internet (Aussprache: "nein") wurde am 18. August 2000 von Vertretern der Zivilgesellschaft, Internet-Wirtschaft und Politik gegründet. Als gemeinnützige Nichtregierungsorganisation setzt sich naiin seitdem weltweit gegen alle Formen der Online-Kriminalität sowie für die Stärkung von Bürgerrechten und für einen verbesserten Verbraucher- und Datenschutz im Internet ein. Dabei ist naiin dank seiner gemeinsam von Netzgemeinde und Internet-Wirtschaft finanziell getragenen Struktur so einzigartig wie unabhängig. So unterstützen weltweit bereits zahlreiche Unternehmen und zahllose Verbraucher die Organisation.

naiin betreibt eine der weltweit größten Internet-Beschwerdestellen, bei der Nutzer illegale Inhalte, auf die sie im Internet zufällig gestoßen sind, beanstanden können. In seinen Eigenschaften als Selbstregulierungs- sowie Verbraucherschutzorganisation geht naiin den eingehenden Beschwerden nach und ergreift technische sowie juristische Maßnahmen gegen rechtswidrige Inhalte und deren Urheber. Dabei arbeitet naiin weltweit mit Internet-Diensteanbietern - so genannten Providern - und mit Strafverfolgungsbehörden zusammen. In Deutschland ist die Beschwerdestelle für illegale Internet-Inhalte direkt unter www.beschwerdestelle.de erreichbar.

Internet: www.naiin.org