PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 435007 (myGEKKO - Ekon GmbH)
  • myGEKKO - Ekon GmbH
  • St. Lorenznerstraße 2
  • 39031 Bruneck (BZ)
  • http://my-gekko.com
  • Ansprechpartner
  • Weidacher Hartwig
  • +39 (0474) 551820

myGEKKO Slide – Erfolg im red dot award: product design 2011

Home Automation als Sprachrohr zwischen Bewohner und Haus

(PresseBox) (Bruneck, ) Der "red dot design award" ist der größte und renommierteste Designwettbewerb der Welt. Er unterteilt sich in die Disziplinen "product design", "communication design" sowie "design concept". Im Jahr 2010 gab es 4.433 Anmeldungen für den Award "product design" aus mehr als 60 Ländern.

Am 4. Juli wurden, als feierlicher Abschluss des Wettbewerbs, die Gewinner gekürt. Auch wir von myGEKKO waren unter den glücklichen Gewinnern. Wir erhielten den „Red Dot Mention Award“. Hierbei handelt es sich um eine Ehrung von Produkten, die sich durch besondere Detaillösungen auszeichnen. Eine solche Erwähnung stellt besonders gelungene Aspekte eines Produktes heraus und soll dazu ermutigen, den eingeschlagenen Gestaltungsweg künftig erfolgreich weiterzugehen.

Vom lokalen Dienstleister zum internationalen Produkthersteller – von der Heizungsregelung zur ganzheitlichen Haus- und Gebäuderegelung

Früher war die einzige Technik im Haus die Heizung: groß, staubig und technisch. Heute hingegen wird mit neuesten technischen Möglichkeiten versucht, das Umfeld der Bewohner so angenehm und effektiv wie möglich zu gestalten. „Intelligentes Wohnen“ ist der Trend der letzten Jahre. Die Vorzüge der modernen Installation werden von den Bauherren immer mehr geschätzt und die Nachfrage nach innovativen Produkten ist besonders im Bereich der privaten Wohnhäuser stark angestiegen. Energie sparen, sich sicher fühlen und Komfort erleben – wer will das nicht?

Dies kann aber nur erreicht werden, wenn Technik und Bewohner gemeinsame Wege gehen. Sie müssen miteinander kommunizieren und sich kennenlernen. Der Mensch muss den Nutzen der Technik verstehen und die neuen Möglichkeiten optimal nutzen kann.

Dafür braucht es ein System das den Mensch und nicht die Technik in den Mittelpunkt stellt. Allzu oft passiert es aber, dass die Technik an den Mensch vorbei entwickelt wird. Diese wird dann zwar installiert, läuft aber im Hintergrund ab. Die Bewohner müssen jedoch verstehen warum gerade jetzt z.B. das Licht zurück dimmt und sie müssen auch die Möglichkeit haben einzugreifen.

myGEKKO schafft hier die Schnittstelle, die die gesamten Systeme des Hauses verbindet und den Hausbewohnern zugänglich macht. Er ermöglicht die komplette Regelung des Gebäudes mit all seinen Bereichen, von Licht, Heizung, Zutritt, Alarm bis hin zu Klima, Multimedia uvm. - nicht getrennt - sondern als Einheit.

„Als Bauherr, Planer, Baufirma entwickelt man in der Bauphase großartige Ideen und Konzepte, welche sich dann, sobald das Gebäude bewohnt ist, erst mal beweisen müssen. Mit myGEKKO können diese Ideen und Konzepte jederzeit angepasst und erweitert werden. Der Bauherr selbst bekommt die Möglichkeit mit seinem Gebäude zu kommunizieren, zu kontrollieren, er kann selbst optimieren und personalisieren. Die Vorstellung, die eigenen vier Wände auch noch nach Fertigstellung der Bauarbeiten flexibel verwalten zu können, sowie die Möglichkeit verschiedene wiederkehrende Abläufe wie z. B. die Heizzeiten oder die Gartenberegnung zu automatisieren und sich um nichts mehr kümmern zu müssen, sind nur einige Vorzüge, auf die man in der heutigen Zeit nicht mehr verzichten will, und auch nicht mehr verzichten muss.“ so Herr Weidacher Hartwig von myGEKKO.

Das Konzept, welches sich schon in zahlreichen Projekten etabliert hat, wird seit 2006 offiziell unter den Namen myGEKKO geführt und hat 2011 sogar internationale Anerkennung erhalten. myGEKKO wurde am 4. Juli in Essen beim „red dot design award“ mit einer „honourable mention“ für Idee, Design und Konzept geehrt.

„Unsere Jury hat die eingereichten Produkte wie immer äußerst kritisch unter die Lupe genommen. Gestalterische Qualität hat sich im Jurierungsprozess klar durchgesetzt und echte, neue Kreativlösungen wurden ebenfalls belohnt. Beide Kriterien sind nicht nur Gradmesser für gutes Design, sondern auch für das Erfolgspotential am Markt“ so Dr. Peter Zec, Initiator des „red dot design awards“.

Die Kombination von den neusten Techniken von Hard- & Software mit den positiven Errungenschaften von Consumer-Elektronik und der Langlebigkeit eines Gebäudes spiegelt sich nicht nur in der Technik sondern auch im Design wieder. Die vertikale Front für den optimalen Blick und die Schnellbedienfunktion und die weiße Glasoberfläche für elegante und unauffällige Montage an der Wand unterstreichen die Zeitlosigkeit von myGEKKO.

Technische Feinheiten, wie die hinter der Glasfront eingebaute Kamera, die seitlichen Lautsprecher und Mikrofone, die RFID Sensoren zur Identifizierung, die kapazitive Touchtechnologie für Slide- und Streichfunktionen sowie die hinterlegten Farbelementen zur Alarm- und Statusanzeige schaffen die optimale Vorraussetzung für sprechen, sehen, hören, zeigen …

myGEKKO - Ekon GmbH

Seit 20 Jahren beschäftigt sich die Firma Ekon GmbH aus Bruneck mit dem Haus, seinen Bewohnern und der Technik drum herum. Speziell das Thema Heizungs- und Klimaregelung war in der Anfangszeit das zentrale Arbeitsfeld. Damals war auch die einzige Technik des Hauses im Keller: die Heizung. Sie war groß, dreckig,
technisch und … süffig. Gerade in diesem Bereich hat sich extrem viel getan. Verbesserungen und neue Errungenschaften im gesamten Bauhandwerk haben das gesamte Thema komplett gewandelt.

Diese Wandlung und die Entwicklung sind auch wir mitgegangen. Am Anfang als reines Planungs- und Dienstleistungsunternehmen - heute als Technologielieferant und Hersteller von Regelungskonzepten.

Anfangs wurde myGEKKO für die Fernwärmeregelung eines City-Netzwerkes einer gesamten Stadt entwickelt. Seit diesen Anfängen hat sich viel getan: neue Funktionen wurden ergänzt, die Software wurde laufend angepasst, das Display komplett überarbeitet und eigene Module produziert. Heute ermöglicht myGEKKO die komplette Regelung des Hauses mit all seinen Bereichen von Licht, Heizung, Zutritt, Alarm bis hin zu Klima, Multimedia u.v.m. – nicht getrennt – sondern als Einheit.