CEBIT AUS: Meinungen aus der Branche für Unternehmenssoftware

Experten geben Statements ab

Das Ende der CEBIT (PresseBox) ( Garching, )
ERP-Hero, die Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware, Betreiber des Magazins für Unternehmenssoftware (EAS-MAG.digital), hat unter den Herstellern und Anbietern von Unternehmenssoftware eine Umfrage zum CEBIT AUS durchgeführt.

Michael Kraus, Geschäftsführer der TAP.DE Solutions GmbH

„Es ist schade, dass wir in Zukunft auf die kompakte Präsentation technischer Neuerungen in Hannover verzichten müssen und auf das entspannte Networking auf den CeBIT-Partys. Es ist bedauerlich, dass eine Messe, die vor 32 Jahren zum ersten Mal veranstaltet wurde und sich innerhalb weniger Jahre zur internationalen Leitmesse für Informationstechnik und Telekommunikation entwickelt hat, jetzt so sang- und klanglos verschwindet. Werden wir die CeBIT vermissen und wenn ja, welche CeBIT – die aus den 90ern oder die der letzten Jahre?“

Die gesamte Experten-Meinung zum CEBIT AUS von Michael Kraus gibt es auf EAS-MAG.digital: Experten-Meinung von Michael Kraus, Geschäftsführer der TAP.DE Solutions, zum Ende der CEBIT

Marius Mix, Marketingleiter der TimeLine Business Solutions GmbH:

„Das Ende des führenden Digital-Events in einer Zeit, in der jeder über die Notwendigkeit der Digitalisierung spricht ist paradox und tragisch. Wirft man jedoch einen Blick auf die Entwicklung, kommt es nicht unerwartet, dass die Verantwortlichen die Notbremse gezogen haben. Obwohl das neue Konzept, die Messe mit dem Charakter eines Festivals zu schmücken, generell eine gute und innovative Idee war, war es am Ende aber auch nicht mehr als ein Aufruf – „Kommt zu uns! Wir sind innovativ, modern und hip.“, der das verwaschene Grundkonzept überdecken sollte.

Die gesamte Experten-Meinung zum CEBIT AUS von Marius Mix gibt es auf EAS-MAG.digital: Experten-Meinung von Herrn Marius Mix, Marketingleiter der TimeLine Business Solutions, zum Ende der CEBIT

Achim von Michel, Pressesprecher und Politikbeauftragter des BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V.:

„Mit dem Ende der CEBIT geht in Deutschland ganz klar eine Ära zu Ende. Die CEBIT als ehemals größte Computermesse der Welt hatte zunehmend mit internationaler Konkurrenz und sinkenden Besucherzahlen zu kämpfen. Das Ende kam nun trotzdem überraschend und kann für den Wirtschaftsstandort Deutschland nicht von Vorteil sein.“

Die gesamte Experten-Meinung zum CEBIT AUS von Achim von Michel gibt es auf EAS-MAG.digital:

Experten-Meinung von Herrn Achim von Michel, Pressesprecher und Politikbeauftragter des BVMW, zum Ende der CEBIT

Alexander Stühl, Director of Sales & Marketing bei Aagon:

“Wir als langjährige CeBIT-Aussteller bedauern es außerordentlich, dass die CeBIT nun endgültig die Pforten schließt. Die bislang immer noch weltweit größte IT-Messe hat augenscheinlich kein tragfähiges Konzept gefunden, das sowohl Aussteller als auch Besucher begeistert. Und die jüngste Neuausrichtung der CeBIT schien ein eher verzweifelter Versuch, die CeBIT zu modernisieren. Dass damit die B2B-Aussteller und -Kunden, die die CeBIT ja eigentlich adressiert, nachhaltig düpiert wurden, das schienen die Organisatoren zu ignorieren.“

Die gesamte Experten-Meinung zum CEBIT AUS von Alexander Stühl gibt es auf EAS-MAG.digital: Experten-Meinung von Alexander Stühl, Director of Sales & Marketing bei Aagon, zum Ende der CEBIT

Godelef Kühl, Gründer und Vorstandsvorsitzender von godesys:

„Das Ende der CEBIT ist leider bezeichnend für den Digitalstandort Deutschland. Einstmals führend, wurde sich zu lange auf alten Erfolgen und Konzepten ausgeruht. Erst als die Krise nicht mehr zu übersehen war, wurde hektisch reagiert: neuer Termin, neuer Plan. Aber leider kein nachhaltiges Konzept und keine Erfahrungen im Umgang mit „Neuland“. Bitter für uns alle im IT-Mittelstand.“

Die gesamte Experten-Meinung zum CEBIT AUS Godelef Kühl gibt es auf EAS-MAG.digital: Experten-Meinung von Herrn Godelef Kühl, Gründer und Vorstandsvorsitzender von godesys, zum Ende der CEBIT
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.