Next Level Solutions

Smart Service for Smart Systems

Next Level Solutions (Leitmotiv dunkel) (PresseBox) ( Oppenweiler, )
Technologien wandeln sich. Mal langsam, mal schnell, aber stetig! Wir befinden uns in einer Phase umfassender Änderungen, sowohl in gesellschaftlichen wie auch in technologischen Themen. Die digitale Transformation beschäftigt die Menschen auf der ganzen Welt. Sie bietet viele neue Chancen, ist aber auch mit Herausforderungen und Aufgaben verbunden. Unternehmen müssen sich mit innovativen Geschäftsmodellen, neuen Informationswegen und höheren Abwicklungsgeschwindigkeiten beschäftigen.

Bei Fragen des Technologiewandels sind wir von Murrelektronik Vordenker. Wenn neue Trends entstehen und sich als Standard etablieren, sind wir von Anfang an dabei. Dabei leitet eine Frage unser Denken: Wie werden neue Möglichkeiten zum Nutzen der Kunden eingesetzt. In den Gremien und Arbeitskreisen, die sich mit Normierung befassen, arbeiten wir in vorderster Linie mit.

Auch im Service für unsere Kunden erfordert der Technologiewandel neue Ideen. Um den Wandel von herkömmlichen analogen Systemen im Maschinen- und Anlagenbau hin zu digitalen, intelligenten und auf Ethernet basierenden Kommunikationssystemen erfolgreich zu bewältigen, ist viel Know-how notwendig. Einzelne Mitarbeiter können wichtige Impulse setzen, aber um alle Aspekte zu würdigen, ist es wertvoll, den Teamgedanken in den Vordergrund zu rücken.

Mit einem ausgeprägten Technologiewissen und einem guten Gespür für exzellenten Service präsentieren wir uns als starken und kompetenten Partner unserer Kunden. Wir agieren auf Augenhöhe mit Ihnen und begleiten Sie mit einem eingespielten Team während aller Phasen des Lifecycles Ihrer Maschinen und Anlagen. Die Kombination aus Ihrem Fachwissen über Ihre Kernprozesse und unserem Know-how in der Automatisierung ermöglicht es, die optimale Lösung für Ihre Aufgabe zu entwickeln.

Der Technologiewandel tangiert viele Bereiche in Ihrer Organisation und der Ihrer Kunden. Der Einkauf kann neue Einsparpotenziale realisieren. Der Planer kann das Maschinenlayout mit der Unterstützung unserer Experten optimal umsetzen. Der Anlagenbediener freut sich über eine einfach zu betreuende und „mitdenkende“ Maschine. Das Management bekommt die Daten in Echtzeit visualisiert und ist ständig über die Auslastung informiert. Die ganze Organisation profitiert, weil Maschinen nicht mehr ungeplant stillstehen, sondern die Produktion nur zu vorab festgelegten Wartungszyklen kurz unterbrochen wird. Das trägt zur hohen Wirtschaftlichkeit und Produktivität der „smarten“ Maschinen und Anlagen bei.

Wir begleiten Sie bei großen Projekten, unterstützen Sie aber auch bei kleinen Aufgaben; von der Planung über die Inbetriebnahme bis hin zur Betreuung im laufenden Betrieb. Gemeinsam mit Ihnen stellen wir uns den Chancen und Herausforderungen, die der Technologiewandel mit sich bringt – und erarbeiten maßgeschneiderte Lösungen, die optimal zu Ihren Herausforderungen passen. Wir setzen seit über 40 Jahren wertvolle Impulse in unserer Branche und sind damit der Fachmann, um Sie auf den nächsten Level zu bringen.

Der Technologiewandel wird von fünf großen Themen bestimmt und getragen:

Von PROFIBUS nach PROFINET

… steht für den Umstieg von klassischen, abgeschlossenen Bussystemen zu offenen und auf Ethernet basierenden Systemen. Für Sie hat das viele Vorteile! Die Ethernet-Technologie erlaubt die Anbindung der Maschinenwelt an die IT-Welt. Sie verbindet den Shop Floor mit dem Office Floor. Der PROFINET-Standard erlaubt eine hohe Performance, ausgeprägte Funktionalität und einfachen Service bei geringem Montageaufwand. Verkabelungen nach dem Ethernet-Standard erlauben stabile Verbindungen. Mit Switches können Topologien flexibel gestaltet und Netzwerke miteinander verbunden werden.

In den Gremien, die sich mit der Normierung dieser Technologie befassen, sind wir aktiv vertreten. Daraus resultiert ein hohes Expertenwissen. In Schulungen und Vor-Ort-Beratungen teilen wir dieses Know-how mit Ihnen. Wir helfen Ihnen bei der Planung und Umsetzung von neuen Automatisierungskonzepten – für neue Maschinen und Anlagen ebenso wie beim „Umstieg“ bestehender Maschinenreihen oder beim Retrofit von leistungsfähigen Bestandsanlagen.

Einführung von IO-Link

IO-Link ist der einzige genormte und internationale Standard, um den letzten Meter zum Sensor oder zum Aktor feldbusunabhängig zu gestalten. Diese Weiterentwicklung der bewährten Anschlusstechnik ist der entscheidende Schritt, um einfache Sensoren und Aktoren durch smarte Devices zu ersetzen.

Hierbei steht für Murrelektronik der Kundennutzen im Vordergrund. Höchste Flexibilität in der Planung und im Einsatz bedeutet technische und wirtschaftliche Sicherheit für den Anlagenhersteller und den Anlagenbetreiber.

Der entscheidende Vorteil für Sie besteht darin, dass Sie auch komplexe Devices mit umfangreichen Parametern mit geringem Aufwand in ein intelligentes Steuerungs- und Kontrollsystem integrieren können. Ihre Kunden, also die Maschinen- und Anlagenbetreiber, profitieren von der ständigen Verfügbarkeit von Daten zur Auswertung in der Steuerung. Sie können Parameter im laufenden Betrieb ändern und Devices unkompliziert austauschen. Das führt zu Transparenz und zu Anlagenverfügbarkeit.

Da wir keine Sensoren und Aktoren herstellen, ist unsere Beratungsdienstleistung neutral. Unser durchgängiges Produktportfolio ermöglicht den Anschluss aller Sensoren und Aktoren in ein geprüftes und sicheres Steuerungsumfeld. Wir nennen dies „IODD on Board.“ Hierzu integrieren wir die Parameter Ihrer Devices in der „IO Device Description“ (IODD) unserer Feldbusmodule. Wird ein hinterlegtes IO-Link-Device angeschlossen, stehen alle Parametrierdaten bereits zur Verfügung.

Safety

Wenn Sie eine Maschine oder Anlage sicher auslegen müssen, haben Sie bislang einen zweiten Steuerungskreis aufgebaut. Mit diesem wurden, unabhängig von allen anderen Devices, die Sicherheitssensoren mit der Steuerung verbunden und Aktoren sicher abgeschaltet.

Durch den Wandel von der passiven zur aktiven Sicherheitstechnik können Safety-Komponenten in die „normale“ Anlagenverdrahtung mit eingebunden werden. Damit ist die komplette Funktionalität einer Maschine oder Anlage in nur ein Automatisierungskonzept eingebunden. Der reduzierte Verdrahtungsaufwand macht den Aufbau erheblich leichter.

Wir bieten unseren Kunden wirtschaftlich interessante Lösungen für passive und aktive Safety-Installationen. Sie können Ihre Anlagen damit stufenweise in die zukunftsweisende aktive Sicherheitstechnik überführen.

Dabei stehen Ihnen unsere zertifizierten Sicherheitsingenieure mit Rat und Tat zur Seite. Sie sind eine wertvolle Hilfe bei der normgerechten Auslegung Ihrer Maschine oder Anlage.

Internet of Things

Unter IoT verstehen wir in erster Linie, Daten aus smarten Devices in die Cloud zu bringen. Dieser Vorgang geschieht unabhängig von Steuerungen und schafft die Voraussetzung, um die Daten an ein übergeordnetes Leitsystem zu übergeben. Dort können sie vielseitig genutzt werden; zur vorbeugenden Wartung, für Realtime-Analysen oder für die transparente Steuerung von Maschinen und Produktionsprozessen. Der Datenübergang in die Cloud kann auf vielseitige Weise realisiert werden: mit einem LAN-Kabel ebenso wie über den GSM-Standard.

Unseren Kunden bieten wir verschiedene Möglichkeiten, diesen Schritt wirtschaftlich und technisch optimal zu gestalten. Sie können die Daten über eine OPC-UA-Schnittstelle in Ihre eigene Cloud senden oder Sie nutzen die Murrelektronik-Cloud. Diese ist sehr komfortabel und kann an direkt an ERP-Systeme angebunden werden. Dabei bieten wir Ihnen umfassende Beratung: Von der Bereitstellung der Services über die Anbindung an das System bis hin zur Programmierung spezieller Oberflächen für Ihr Dashboard sind wir Ihr Partner.

Mechatronische Elemente

Bei der elektrischen Installation von Maschinen und Anlagen entwickelt sich ein Trend zum modularen Aufbau. Wir bieten Ihnen hersteller- und systemübergreifende vormontierte und vorprogrammierte Baugruppen. Sie können diese als Standardkomponenten in Ihre Automatisierungskonzepte einbauen. Das ermöglicht einen kompakten Aufbau und reduziert die Anzahl an Einzelteilen in Ihren Maschinen und Anlagen. Mit dieser Herangehensweise lassen sich komplette Systemlösungen für die Maschinen- und Anlageninstallation realisieren. Das gesamte Handling einer Anlage wird durch die Reduzierung der Bauteile und der Lieferantenanzahl deutlich einfacher. Sie können sich auf Ihren Kernprozess konzentrieren.

Dieser „modulare Maschinenbau” ermöglicht einen sehr wirtschaftlichen und einfach zu handhabenden Aufbau von Maschinen. In Zeiten des Fachkräftemangels ist das ein echter Wettbewerbsvorteil. Wir sind bei der Zusammenstellung solcher Module nicht nur auf unsere Produkte fixiert, sondern ergänzen diese auch sinnvoll mit weiteren Komponenten von anderen Herstellern. Gemeinsam kreieren wir intelligente Lösungen für die Modularität komplexer Baugruppen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.