PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 494730 (MT Aerospace AG)
  • MT Aerospace AG
  • Franz-Josef-Strauß-Straße 5
  • 85153 Augsburg
  • http://www.mt-aerospace.de
  • Ansprechpartner
  • Julia Röhl
  • +49 (821) 50526-84

Dritter erfolgreicher ATV-Start mit MT Aerospace Beteiligung

Wesentliche Komponenten für Träger und Nutzlast stammen erneut aus Augsburg

(PresseBox) (Augsburg, ) Erfolgsmeldung aus Kourou: um 5.34 Uhr unserer Zeit hat eine Ariane-5-Trägerrakete heute Morgen das dritte Automatische Versorgungsfahrzeug (Automated Transfer Vehicle = ATV) auf den Weg zur Internationalen Raumstation gebracht. Mit Komponenten für Träger und Nutzlast ist die MT Aerospace AG erneut wesentlich an der Mission beteiligt.

Die europäische Trägerrakete Ariane 5 und der automatische Raumtransporter ATV werden unter der industriellen Führung von Astrium gebaut und MT Aerospace ist wichtiger Zulieferer für beide Projekte. Das Augsburger Luft- und Raumfahrtunternehmen ist sogar größter deutscher Zulieferer der Ariane 5 und fertigt unter anderem die Boostergehäuse sowie große Tankdome für die Zentral- und Oberstufe des Trägers. Darüber hinaus ist MT Aerospace ein bedeutender Partner im ATV-Programm: wie schon bei den ersten beiden Missionen in den Jahren 2008 und 2011 wurden auch beim dritten Raumtransporter Treibstoff-, Gas- und Wassertanks sowie Teile der lasttragenden Struktur in Augsburg hergestellt und dann an Astrium geliefert.

Auch das Schwesterunternehmen der MT Aerospace, die OHB System AG, ist mit wichtigen Arbeitspaketen an der Fertigung des ATVs beteiligt. So entstanden in Bremen die gesamte Verkabelung (Harness) und das Meteoritenschutzschild des Raumfrachters.

Damit tragen MT Aerospace und OHB System einmal mehr entscheidend zum Erfolg bedeutender europäischer Raumfahrtprogramme bei.

Das Versorgungsfahrzeug mit Namen "Edoardo Amaldi" wird in knapp einer Woche voll automatisch an der ISS andocken und die Crew dann unter anderem mit Wasser, Treibstoff, Lebensmitteln und Kleidung versorgen. Zudem ist das ATV als einziges Versorgungsfahrzeug in der Lage, die Raumstation mittels sogenannter "Reboost"-Manöver auf einen höheren Orbit heben - eine wesentliche Voraussetzung für den weiteren Betrieb der ISS. "Edoardo Amaldi" bleibt sechs Monate an der Raumstation angedockt, am Ende der Mission nimmt es Abfälle an Bord und verglüht in der Atmosphäre.

Bis 2015 sollen zwei weitere ATV-Missionen erfolgen, an denen MT Aerospace und OHB System ebenfalls beteiligt sein werden.

MT Aerospace AG

MT Aerospace AG, Augsburg, ein Tochterunternehmen des europäischen Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB AG (ISIN: DE0005936124, Prime Standard), ist Hersteller von Komponenten und Subsystemen für die Luft- und Raumfahrt-Industrie und Systemanbieter für Antennen und Mechatronik. Rund 650 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 145 Mio. EUR. An der europäischen Trägerrakete ARIANE 5 hält die MT Aerospace heute einen Produktionsanteil von etwa 10 Prozent und ist damit größter deutscher Zulieferer für dieses Programm.