Modulares Rahmensystem für Panel-PCs bis 55“ und 4K UHD

An der Benutzerschnittstelle von Maschinen und Anlagen sind in den vergangenen Jahren zwei wesentliche Trends auszumachen: Touchbedienung und große Display-Diagonalen

Anbau_Panel_PC.jpg (PresseBox) ( Neuhausen ob Eck, )
Auf großen Displays lassen sich viele verschiedene Informationen für den Maschinebediener sehr einfach und in hoher Auflösung darstellen. Durch die Touchbedienung sind gleichzeitig auch Eingaben etwa über eine Softtastatur möglich. Schubert System Elektronik bietet mit seiner Serie Prime Cube Anbau-PCs mit Displaydiagonalen bis zu 55“ an. Die Displays sind multitouch-fähig und können mit ihrer hohen 4K UHD Auflösung auch detaillierte Maschinendarstellungen visualisieren.
Einer der Knackpunkte im industriellen Umfeld ist die geforderte Robustheit der eingesetzten Systeme und Komponenten. Mit einem neuen modularen Rahmensystem, das Schubert System Elektronik jetzt für seine Prime Cube PCs und Displays vorstellt, lassen sich die PCs auch bei den sehr großen Displaydiagonalen von 42“ und 55“ in der Schutzart IP65 aufbauen. Im Gegensatz zu den kleineren Displaygrößen, bei denen die Rahmen aus einem Stück bestehen, werden hier gerade Strangpress-Profile und Eckverbinder verwendet. Trotzdem haben auch die großen Prime Cube PCs die für diese Serie typische hochwertige Anmutung mit bündig eingesetztem Display und natureloxiertem Aluminium. Auf diese Weise lässt sich eine sehr wertige Bedienerschnittstelle auch mit großen Displaydiagonalen realisieren, die zudem die Schutzart IP65 erfüllt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.